Das neue iPhone SE 2: Das müsst ihr wissen

| 6:22 Uhr | 0 Kommentare

Das iPhone SE 2 ist praktisch und liegt gut in der Hand. Doch wie steht es um die Technik? Im April 2020 kam das neue iPhone SE 2 auf den Markt. Es ist der Nachfolger des iPhone SE aus dem Jahre 2016 und weist optische Ähnlichkeiten zum iPhone 8 auf. Auch technisch haben beide Modelle einiges gemeinsam, aber es sind vor allem die Unterschiede, die die Neugierde wecken und für das iPhone SE 2 sprechen. Wir haben einige Woche nach dem Verkaufsstart noch einmal auf das neue iPhone SE geblickt.

Das iPhone SE 2 in Kürze

Das „SE“ steht für „Small Edition“ – dies merkt man dem iPhone SE 2 an, das kleiner als andere iPhones ist und somit Personen mit praktischen Wünschen entgegenkommt. Es wird auch als iPhone SE 2020 bezeichnet, was sich auf das Erscheinungsdatum des neuen Modells bezieht. Es kam knapp vier Jahre nach seinem Vorgänger, dem iPhone SE aus der ersten Generation, auf den Markt.

In Sachen Optik und technischer Ausstattung ist das neue Small-Edition-iPhone an das iPhone 8 angelehnt. Viele Teile sind direkt aus dem iPhone 8 entnommen. Somit ist das iPhone SE 2 technisch teilweise nicht auf dem neuesten Stand. Dies ist aber nicht das Ziel. Vielmehr soll es den Personen, die sich ein schlankes Gerät für die Hosentasche wünschen und keine Ansprüche an High-End-Ware haben, ein preislich leicht erschwingliches und zuverlässiges iPhone der Marke Apple sein. Diese Kriterien erfüllt das iPhone SE 2 in jedem Fall. Zugleich überrascht es jedoch mit einigen leistungsstarken technischen Innovationen.

Aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein Neumodell handelt, das zudem kleiner ist und schneller übersehen werden kann, empfehlen sich von vornherein eine iPhone-Versicherung und Achtsamkeit in der Nutzung. Insbesondere Nutzer von bisher größeren iPhones werden sich umgewöhnen müssen. Aber die Umgewöhnung kann sich für euch lohnen, sofern ein detaillierterer Blick auf das iPhone SE 2 euch zusagt…

Detaillierte Merkmale des iPhone SE 2

In einigen wichtigen Nutzungskriterien entpuppt sich das iPhone SE 2 sogar als deutlich verbessert gegenüber dem iPhone 8. Wir schicken das iPhone SE 2 in einen detaillierten technischen Vergleich mit seinem vermeintlichen Zwilling, dem iPhone 8. Dabei wird deutlich, dass den vielen Ähnlichkeiten zwischen beiden Modellen zum Trotz, das iPhone SE 2 in den entscheidenden Punkten weiterentwickelt ist und somit einige Lorbeeren einheimst.

Leistungsstarke Kamera auch in heutigen Zeiten

In Zusammenhang mit der Kamera muss der Begriff „Leistungsstärke“ in heutigen Zeiten großzügig definiert werden. Denn vergleicht man die 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des iPhones SE 2 mit den neuesten Smartphone-Kameras, die teilweise sogar bis an die 108 Megapixel heranreichen, dann haben Personen für das iPhone SE 2 wohl nur einige Lacher übrig. Fakt ist aber, dass für ein Smartphone eine Kamera mit 12 Megapixeln in den letzten Jahren ein guter bis sehr guter Wert war. Haben euch die früheren Kameras der High-End-Smartphones zufriedengestellt, dann wird es auch der Kamera des iPhones SE 2 gelingen. Insbesondere der Apple A13-Chip wirkt sich positiv auf die Kamera des iPhone SE 2 aus.

Ansonsten weist die Kamera folgende Merkmale auf

  • Autofokus
  • Optische Bildstabilisierung
  • 4K-Videoaufnahmen
  • Frontkamera mit 7 Megapixeln
  • HD-Videos mit Frontkamera
  • Porträt-Modus und Porträt-Beleuchtung

Die 7 Megapixel bei der Frontkamera sind ebenfalls ein solider Wert. Zufriedenstellende Selfies sind somit sichergestellt. Weil bei Selfies die Ansprüche an die Auflösung geringer sind, können die 5 Megapixel weniger im Vergleich zur Kamera auf der Rückseite als angemessen bezeichnet werden.

Hardware größtenteils aus dem iPhone 8 – mit einigen Upgrades

In so vielerlei Hinsicht das iPhone SE 2 dem iPhone 8 auch ähneln mag – beim Chip-System setzt es seine eigene Duftmarke! Grund hierfür ist vor allem der starke Apple A13 Bionic SoC (System-on-a-Chip). Der 2019 neueste und leistungsstärkste System-Chip kommt im iPhone 11 und iPhone 11 Pro zum Einsatz. Zwei Hochleistungskerne mit einer Taktung von 2,66 Ghz (Gigahertz) und vier Energieeffizienzkerne mit einer Taktung von 1,73 Ghz sind der Schlüssel zu einer starken Performance. AMX-Einheiten, die die Matrizenberechnung bei Anwendungen mit KI (Künstlicher Intelligenz) beschleunigen, sind erstmals durch Apple in einem Chip verbaut. Zudem weist das iPhone SE 2 einen im Vergleich zum iPhone 8 um 1 GB auf insgesamt 3 GB erweiterten Arbeitsspeicher auf.

Dem iPhone 8 ähnelt das iPhone SE 2 in Bezug auf die Hardware in folgenden Punkten:

  • Schutzfaktor IP67, womit Schutz gegen Staub und zeitweiliges Untertauchen in Wasser sichergestellt ist
  • Retina HD-Display mit True Tone und breitem Farbraum
  • Interner Speicher mit den drei Kapazitäten 64 GB, 128 GB und 256 GB wählbar
  • Akku und Ladetechnik sind nahezu identisch

Konnektivität beim iPhone SE 2

Hinsichtlich der Konnektivität überzeugt das iPhone SE 2 auf ganzer Linie. Es ist Erfahrungsberichten zufolge schneller bei LTE, WLAN und mit eSIM als die meisten anderen iPhones. Zudem ist der neue Wi-Fi-Standard Wi-Fi 6 integriert. Mit Bluetooth 5 verfügt das iPhone SE wie das iPhone 8 über den neueren Standard. Darüber hinaus ist ein NFC integriert, das für komfortable Bezahlungen mit Apple Pay nutzbar ist. Letzteres ist ein wichtiges Kriterium, weil Apple Pay seit seiner Einführung in Deutschland kontinuierlich im Wachsen ist. Mittlerweile sind mehrere Banken bei Apple Pay an Bord.

Bei den Anschlüssen bleibt Apple seiner Linie ohne Kopfhörerbuchse nach wie vor treu, weswegen der einzige Anschluss der Lightning-Anschluss zum Laden des iPhones ist. Im Vergleich zu anderen iPhones ist die Konnektivität für eine Small-Edition, wie es das iPhone SE2 ist, insgesamt beachtlich.

Inwiefern lohnen sich Umstiege von anderen iPhones?

Ein Umstieg auf das iPhone SE 2 macht sich vor allem bei Neukäufen oder bei Wechseln von alten iPhones bezahlt. Wer ein neues oder einwandfrei funktionierendes iPhone 8 besitzt, ist mit der Entscheidung für ein neues iPhone SE 2 nicht gut beraten. Hierfür ist das iPhone 8 in mehreren Kriterien zu nah am iPhone SE 2 dran. Nutzt ihr euer iPhone 8 aber bereits mehrere Jahre, es weist die ersten Abnutzungserscheinungen auf oder ihr habt ein noch älteres iPhone, so lohnt sich der Neukauf eines iPhones SE 2 absolut. Die günstigeren Preise im Vergleich zu den neuen und größeren High-End-Modellen bzw. Flaggschiffen von Apple sprechen eindeutig für den Kauf des iPhones SE 2.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen