Foxconn übertrifft Gewinnprognose für das zweite Quartal 2020

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Foxconn meldete am Mittwoch einen „besser als erwarteten“ Quartalsgewinn und überwindet damit die rückläufigen Smartphone-Verkäufe. So konnte Apples größter Auftragsfertiger für das zweite Quartal 2020 im Jahresvergleich ein Plus von 34 Prozent verbuchen.

Foxconn im Aufschwung

Analystenschätzungen gingen laut Reuters zuvor von einem Quartalsgewinn für Foxconn in Höhe von rund 611 Millionen US-Dollar aus. Wie die Verkündung der vergangenen Quartalszahlen nun zeigt, konnte der Auftragsfertiger diese Erwartung übertreffen. So stieg im zweiten Quartal der Nettogewinn um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf knapp 779 Millionen US-Dollar.

Die Quartalszahlen spiegeln einen Umschwung für den taiwanesischen Elektronikhersteller wider, nachdem der Gewinn im ersten Quartal dieses Jahres um fast 90 Prozent zurückgegangen war. Foxconn senkte nach dem Einbruch seine Umsatzprognose für 2020 drastisch, nachdem im Februar strenge Quarantänemaßnahmen in den chinesischen Werken durchgesetzt wurden. Foxconn erklärte später, dass das Schlimmste überstanden sei und stellte eine Stabilisierung der Geschäftszahlen für das zweite Quartal in Aussicht, was man nun sogar übertreffen konnte.

Bezüglich des Smartphone-Geschäfts hinkt der Fertiger seinen gewohnten Zahlen jedoch weiter hinterher. Der größte Umsatz wurde mit Hardware rund um das Home-Office erzielt, inklusive Server-Technik. Besserung verspricht Apples iPhone 12 Lineup, auf dessen Produktion sich Foxconn derzeit vorbereitet.

Im Herbst will Apple die neuen iPhone-Modelle auf den Markt bringen. Diese könnten laut KGI Securities zu 70 Prozent von Foxconn stammen. Es wird allgemein erwartet, dass Apple in diesem Jahr vier iPhone 12 Modelle ankündigt, darunter ein 5,4 Zoll Modell, zwei 6,1 Zoll Modelle und ein 6,7 Zoll Modell, alle mit OLED-Displays und 5G-Konnektivität.

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.