Apple Watch 6 Gerüchte: Blutsauerstoff-Tracking, Leistungsverbesserungen, schnelleres Wi-Fi und mehr [Video]

| 16:44 Uhr | 0 Kommentare

Neben neuen iPhones wird Apple auch dieses Jahr wieder eine aktualisierte Version der Apple Watch vorstellen. Nachdem der Bestand der aktuellen Apple Watch Series 5 knapp wird, fährt die Gerüchteküche noch einmal auf Hochtouren auf. MacRumors hat in einem Video alle wichtigen aktuellen Gerüchte zusammengefasst und erklärt, warum wir uns auf die Apple Watch Series 6 freuen können.

Blutsauerstoff-Tracking, Leistungsverbesserungen, schnelleres Wi-Fi und mehr

Die bemerkenswerteste Neuerung, die wir für die Apple Watch Series 6 erwarten können, ist die Überwachung des Blutsauerstoffs. Die Funktion würde es der Smartwatch ermöglichen, den Sauerstoffgehalt im Blut zu erkennen und zu überwachen. Der normale Blutsauerstoffgehalt liegt zwischen 95 und 100 Prozent. Wenn der Sauerstoffgehalt im Blut sinkt, kann dies ein Hinweis auf ein Gesundheitsproblem sein. Erste Hinweise auf die neue Funktion gab es in iOS 14 in Kombination mit watchOS 7.

Weiterhin sollte es dieses Jahr ein größeres Performance-Upgrade des S-Chips, dem Systemchip der Apple Watch, geben. Beim S5 der aktuellen Apple Watch gab es in dem Bereich keine großen Verbesserungen. Ebenfalls einen Sprung soll es bei den Wi-Fi- und Mobilfunkgeschwindigkeiten geben. Hier soll ein neues Motherboard-Verbindungsmaterial der Schlüssel zu den Verbesserungen sein. So sollen jetzt die flexiblen Leiterplatten aus Flüssigkristallpolymer (LCP) hergestellt werden. Dieses Material ermöglicht Hochgeschwindigkeitsdatenübertragungen mit niedrigeren Latenzzeiten. Beim iPhone setzt Apple das Material bereits beim Antennendesign ein.

Was die Wasserdichtigkeit betrifft, so sind die Modelle ab der Apple Watch Series 2 bereits zum Schwimmen geeignet und können bis zu einer Tiefe von 50 Metern eintauchen. Mit weiteren Verbesserungen könnte die nächste Apple Watch möglicherweise für einige Hochgeschwindigkeitsaktivitäten im Wasser wie beispielsweise Wasserski zertifiziert werden.

Den neuen Akku der Apple Watch Series 6 haben wir womöglich bereits gesehen. So tauchte vor kurzem ein entsprechender Eintrag in einer koreanischen Zertifizierungsdatenbank auf. Die Genehmigung bezieht sich auf einen 1,17Wh Akku mit einer Kapazität von 303,8mAh. Die Apple Watch Series 5 verfügt über einen 296mAh-Akku. Auf den Akku bezogen können wir somit keine allzu großen Verbesserungen der Laufzeit erwarten. Apple wird jedoch sicherlich wieder in den Bereichen des SoCs (System-on-a-Chip) und der Software einige Verbesserungen in der Effizienz vorgenommen haben, was neuen Funktionen zugutekommen wird.

Interessant klinkt auch die Fähigkeit das Stressniveau zu überwachen. Die neue Apple Watch soll in der Lage sein, zu erkennen, wann ein Benutzer eine Panikattacke hat bzw. wann er unter besonders hohem Stress steht. Letztendlich soll die Apple Watch lernen, welche Art von Gesundheitsmessungen typischerweise einem Ereignis wie einer Panikattacke vorausgehen, so dass das Gerät dann den Benutzer vorher warnen und Unterstützung wie z.B. Atemübungen anbieten kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann kommt die Apple Watch Series 6?

Neue Apple Watch Modelle wurden in der Vergangenheit immer zusammen mit neuen iPhones herausgebracht. Das Datum der Markteinführung im Jahr 2020 ist jedoch angesichts der Verzögerung beim iPhone unklar. Leaker Jon Prosser glaubt derweil, dass Apple die Apple Watch per Pressemitteilung nächste Woche einführen wird, weit vor der Markteinführung neuer iPhones.

Sollte die Markteinführung der Apple Watch Series 6 nicht nächste Woche stattfinden, geht die japanische Webseite Mac Otakara davon aus, dass die Series 6 bei einer Veranstaltung im Oktober zusammen mit den iPhone 12 Modellen vorgestellt wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.