Bloomberg: Apple arbeitet an MacBook Pro Redesign mit SD-Kartenslot

| 19:01 Uhr | 1 Kommentar

Letzte Woche skizzierte der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo seine Erwartungen für neue 14 und 16 Zoll MacBook Pro Modelle, darunter die Rückkehr des MagSafe-Ladeanschlusses, die Entfernung der Touch Bar, ein neues Design mit flachen Kanten und die Integration von weiteren Anschlüssen. Nun gibt es einen Hinweis, dass Apple dem MacBook Pro einen SD-Kartenslot spendieren wird.

Fotocredit: Apple

MacBook Pro 2021 soll SD-Kartenslot erhalten

Neben den Berichten über ein neues MacBook Air und einen neuen iMac besagen weitere Gerüchte, dass das MacBook Pro in diesem Jahr eine umfangreiche Auffrischung erhalten soll, bei der Funktionen hinzugefügt aber auch entfernt werden.

Kuo gab in seiner letzten Investorenmitteilung nicht an, welche Anschlüsse ein Comeback feiern könnten, aber Mark Gurman von Bloomberg berichtet nun, dass das nächste MacBook Pro einen SD-Kartenleser erhalten wird. Der Steckplatz, der zuletzt in den MacBook Pro Modellen von 2016 zu sehen war, wird es Fotografen ermöglichen, SD-Karten direkt aus ihren Kameras zu nehmen und auf den Mac zu laden. In Anlehnung an die jüngsten Gerüchte bestätigt Bloomberg außerdem, dass die Touch Bar wegfallen wird.

In seinem Bericht von letzter Woche erwähnte Kuo, dass „die meisten Nutzer möglicherweise keine zusätzlichen Dongles“ für das nächste MacBook Pro kaufen müssen, also ist es möglich, dass ein SD-Kartenleser nicht der einzige Anschluss sein wird, der zurückkehrt. Noch 2015 war das MacBook Pro auch mit einem HDMI-Anschluss und USB-A-Anschlüssen ausgestattet, aber es wäre sicherlich überraschend, wenn letztere angesichts der Umstellung der Tech-Industrie auf USB-C ein Comeback feiern würden.

Neben dem Wegfall der Touch Bar und der Rückkehr des SD-Kartenslots, bezieht sich Bloomberg auch auf die mögliche Einführung einer „Mobilfunk-Konnektivität“. Quellen aus der Lieferkette hatten zuvor erwartet, dass Apple bereits im Jahr 2020 ein 5G-fähiges MacBook Pro auf den Markt bringen würde. Apple zog es jedoch vor, sich zunächst auf die Einführung des M1 zu konzentrieren. Geht es nach Bloomberg, müssen wir uns auch noch etwas länger gedulden, bis der neue Mobilfunkstandard im MacBook Pro Einzug finden wird. So sei es unwahrscheinlich, dass eine Mobilfunkunterstützung in den 2021er Modellen enthalten sein wird, heißt es in dem Bericht.

Kategorie: Mac

Tags: ,

1 Kommentare

  • Mija

    Wann kommt neu MBP 16????

    22. Jan 2021 | 19:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.