App-Umsätze stiegen im Q1/2021 im Jahresvergleich um 40 Prozent

| 8:04 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Jahren zeichnete sich bereits ab, dass App-Umsätze Quartal für Quartal stetig gestiegen sind. Die aktuelle Pandemie scheint die Situation noch einmal zu beschleunigen. Einer aktuellen Einschätzung zufolge steigen die App-Umsätze im Q1/2021 im Jahresvergleich um 40 Prozent.

App-Umsätze stiegen im Q1/2021 im Jahresvergleich um 40 Prozent

Im ersten Quartal 2021 gaben Anwender 32 Milliarden Dollar im Apple App Store und Google Play Store aus. Dies bedeutet ein Wachstum von 40 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2020.

Die App-Ausgaben sind während der COVID-19 Pandemie deutlich gestiegen. Laut einer Analyse von App Annie gaben Anwender im Q1/2020 durchschnittlich 9 Milliarden Dollar mehr für Apps und Spiele aus als ein Jahr zuvor.

Das Wachstum zwischen dem App Store und Google Play war im Jahresvergleich ähnlich, gleichwohl konnte Apple mit dem Ap Store mehr Geld umsetzen. Die Konsumausgaben für iOS beliefen sich auf 21 Milliarden Dollar und für Android auf rund 11 Milliarden Dollar. Addiert war das Q1/2021 das umsatzstärkste Quartal für App Stores, seitdem App Annie entsprechende Analysen durchführt.

Die Anzahl der Download im App Store und Play Store ist um 10 Prozent auf rund 31 Milliarden angewachsen. Blickt man auf einzelne Apps, so belegten TikTok, YouTube und Facebook die Spitzenplätze in der Kategorie  der “Nicht-Spiele“, basierend auf Downloads, Verbraucherausgaben und monatlich aktiven Nutzern.

Gaming-Apps gehörten sowohl auf iOS als auch auf Android erneut zu den einflussreichsten Kategorien. Die Gesamtausgaben der Verbraucher für Spiele beliefen sich im ersten Quartal 2021 auf 22 Milliarden Dollar. Unter iOS gaben die Benutzer 13 Milliarden US-Dollar aus, ein Plus von 30 Prozent.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.