Apple TV+ bestellt neue Drama-Serie „Now and Then“

| 16:25 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ hat heute eine Serienbestellung für „Now and Then“ bekannt gegeben, eine neue Drama-Serie, die in Spanisch und Englisch gedreht wird. Die Handlung verfolgt eine Gruppe von jungen Menschen, deren Leben sich nach einem verheerenden Partywochenende für immer ändert.

„Now and Then“ bei Apple TV+

Apple TV+ hat die neue Drama-Serie „Now and Then“ in Auftrag gegeben. Der spanische Thriller kommt von Bambú Producciones und den Machern Ramón Campos, Teresa Fernández-Valdés und Gema R. Neira, dem Team hinter den spanischen Serien „Velvet“, „Cable Girls“ und „Gran Hotel“. Gideon Raff („The Spy“, „Homeland“) wird als ausführender Produzent fungieren und bei den ersten beiden Episoden Regie führen.

In der Serienbeschreibung heißt es:

„Now and Then spielt in Miami und zeigt den Kontrast zwischen jugendlichem Ehrgeiz und der Realität des Erwachsenseins, als sich das Leben einer Gruppe bester College-Freunde für immer verändert, nachdem ein feierliches Wochenende mit dem Tod eines Freundes endet. Jetzt, 20 Jahre später, werden die verbleibenden fünf widerwillig durch eine Bedrohung wiedervereint, die ihre scheinbar perfekte Welt in Gefahr bringt.“

Während es sich bei den meisten Serien auf Apple TV+ um US-Produktionen handelt, will Apple nun seinen Katalog auch mit spanischen Produktionen verstärken. Bereits Ende letzten Jahres kündigte das Unternehmen die spanische Comedy-Serie „Acapulco“ an. Inspiration holt man sich dabei von der Komödie „How to Be A Latin Lover“ aus dem Jahr 2017.

Auch in Europa wird sich Apple in Zukunft stärker um neue Serien und Filme kümmern müssen. Im Zuge eines Gesetzesentwurfs sollen europäische Produktionen mehr Unterstützung erfahren. Hierbei soll das angestrebte Gesetz sicherstellen, dass Europäer Zugang zu mehr Inhalten haben, die in ihrem jeweiligen Heimatland produziert werden. Bemängelt wird, dass große Streaming-Firmen dazu neigen, nur in den USA produzierte Inhalte anzubieten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.