Google plant Android-Version von Apples „Wo ist?“-Netzwerk

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

Google arbeitet möglicherweise an einer eigenen Version von Apples „Wo ist?“-Netzwerk. Eine Beta-Version der Google Play Services für Android deutet darauf hin, dass die Smartphones (ähnlich wie Apples Funktion) zum Aufspüren anderer Geräte verwendet werden könnten.

Googles Version des „Wo ist?“-Netzwerks

Apples „Wo ist?“-Netzwerk ermöglicht das Auffinden von verlorenen Gegenständen, indem es die hohe Anzahl der genutzten iPhones verwendet, um ein möglichst großes Suchnetzwerk aufzubauen. Es zeichnet sich ab, dass Google möglicherweise mit einer eigenen Alternative aufwartet, die Apples Prinzip ähnlich ist.

Ein APK-Teardown der Beta-Version der Google Play Services 21.24.13 zeigt Textstrings, die ein Update für Googles Such-Netzwerk erwähnen. Wie XDA-Developers entdeckte, besagt eine zweite Zeichenkette, dass eine Funktion „Ihrem Smartphone erlaubt, bei der Ortung Ihrer Geräte und der Geräte anderer Leute zu helfen.“

Derzeit bietet Google Android-Nutzern mit der App „Mein Gerät finden“ einen Ortungsdienst an, der aber im Vergleich zu Apples Version eingeschränkt ist. Die Android-App kann nur auf Geräte zugreifen, die im Google-Konto des Nutzers angemeldet sind und nutzt keine Geräte „im Vorbeigehen“, um sie zu orten.

Es macht den Eindruck, dass Googles neues Suchnetzwerk auf die gleiche Weise wie Apples Dienst funktioniert, indem vorbeigehende Geräte Pings von der verlorenen Hardware an den Besitzer zurückmelden. Während Apple Ultrabreitband für sein „Wo ist?“-Netzwerk nutzen kann, könnte Googles Version stattdessen auf Bluetooth angewiesen sein, was die Genauigkeit des Dienstes beeinträchtigen würde.

Die Aufnahme in ein Google Play Services-Update würde die Funktion auf einer großen Anzahl von Geräten gleichzeitig ermöglichen. Da es weltweit über 3 Milliarden Android-Geräte gibt und ein großer Teil davon die Google Mobile Services installiert hat, ist es durchaus vorstellbar, dass das Netzwerk in kurzer Zeit auf über eine Milliarde Geräte anwächst.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.