Apple Pay startet in Chile

| 18:04 Uhr | 0 Kommentare

Apple Pay ist in Chile gestartet. Damit steht der mobile Apple Bezahldienst in einem weiteren Ländern zur Verfügung. Anwender in Chile haben ab sofort die Möglichkeit, mit ihrem iPhone und der Apple Watch mobil zu bezahlen.

Apple Pay startet in Chile

Seit dem Start von Apple Pay in den USA hat Apple seinen Bezahldienst in vielen weiteren Ländern an den Start gebracht. Deutsche Nutzer mussten schon verhältnismäßig lange warten, noch länger dauert es allerdings für Nutzer in Chile. Kurzum: Apple Pay expandiert in Südamerika. Nach Brasilien ist nun Chile an der Reihe.

Im vergangenen Monat gab es bereits erst Anzeichen auf einen baldigen Start. Die chilenische Bank „BICE“ bereitete die Unterstützung von Apple Pay vor. Nun ist der offizielle Start erfolgt, wie der Blog Chocale (via 9to5Mac) sowie verschiedene Twitter-Nutzer berichten. Ab sofort können Kündern der Banco de Chile sowie Banco Edwards ihre VISA-Karte in der Apple Wallet App hinterlegen. 

Darüberhinaus deutet sich an, als würde Apple Pay bald auf Costa Rica und andere mittelamerikanische Länder verfügbar sein wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.