Gurman: iPhone 14 erhält ein „völlig neues Design“

| 18:51 Uhr | 2 Kommentare

Bloombergs Mark Gurman ist mit einer weiteren Ausgabe seines Newsletters „Power On“ zurück. Diesmal untermauert Gurman die Gerüchte zum iPhone 14. Gurman zufolge können Nutzer „neue Einstiegs- und Pro-Modelle und ein komplettes Redesign“ für die iPhone 14-Generation erwarten, da „die kleinen Änderungen in diesem Jahr auch bedeuten, dass Apples Ingenieure hinter den Kulissen an größeren Dingen gearbeitet haben, die mehr Zeit in Anspruch nehmen.“

iPhone 12 Pro Max vs. iPhone 12 mini

Redesign für das iPhone 14

Es ist nicht das erste Mal, dass wir hören, dass Apple ein komplettes Redesign für die iPhone 14 Reihe einführen wird. Der zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sagte bereits, dass Apple die Notch im Jahr 2022 fallen lassen wird, beginnend mit dem iPhone 14 Pro. Kuo beschreibt die Designänderung als „Hole Punch“-Design.

Beim „Hole Punch“ handelt es sich um eine Aussparung im Display, in der die Frontkamera Platz findet. Ähnlich wie bei der Notch handelt es sich hierbei um eine Lösung, bei der möglichst viel Displayfläche gewonnen werden soll. Mit dem kleinen „Kamera-Loch“ im Display kann der Displayrand kleiner und daher das Display größer verbaut werden.

Auch der Gerüchtejäger Jon Prosser bestätigte das „Kamera-Loch“ und gab an, reale Bilder eines iPhone 14 Pro Max gesehen zu haben, welches auf eine Notch verzichtet. Wie ein entsprechendes Redesign aussehen könnte, hatten wir euch im Mai anhand eines Konzepts für ein iPhone SE 3 gezeigt. Geht es nach Gurman, würde ein iPhone 14 jedoch auch weitere Design-Änderungen mit sich bringen. Möglicherweise lässt sich Apple etwas im Bereich des Kamera-Buckels einfallen, wie Prosser ebenfalls behauptete. So soll angeblich ein dickerer Rahmen dafür sorgen, dass Apple beim iPhone 14 auf einen Kamerabuckel für die rückwärtige Kamera verzichten kann.

Im kommenden Jahr wird mit vier neuen iPhone-Modellen (2x 6,1 Zoll und 2x 6,7 Zoll) gerechnet. Diese könnten auf die Namen iPhone 14, iPhone 14 Max, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max hören. In Bezug auf faltbare iPhones sagt Gurman, dass Apple faltbare Geräte entwickelt, die „in ein paar Jahren erscheinen könnten“.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Peter

    Das iPhone 13 ist langweilig. Genauso wie die Watch 7. Aber so war es auch schon beim iPhone 11 und der Watch 5. iPhone 14 und Watch 8 werden somit wieder vollständige Updates sein und keine „S“-Updates so wie früher 😉 2022 September wird sicherlich wieder cool 🙂

    27. Sep 2021 | 8:55 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Du sagst es, werde nächstes Jahr bei beidem zuschlagen.
      Das iPhone 13 ist zu meinem 12er kein zu großes Update.
      Meine Apple Watch 5 läuft auch noch rund.

      27. Sep 2021 | 14:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.