Downgrade nicht mehr möglich – Apple stoppt Signatur von iOS 15.0.1

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Es stellt keine wirkliche Überraschung dar, dass Apple die Signatur von iOS 15.0.1 eingestellt hat. Immer mal wieder und in regelmäßigen Abständen stellt der Hersteller aus Cupertino die Signatur einer älteren iOS-Version ein. Dieses Mal hat es iOS 15.0.1 getroffen.

Apple stellt Signatur von iOS 15.0.1 ein

Im September hat Apple das große Update auf iOS 15.0 veröffentlicht. Mittlerweile sind iOS 15.0.1 und iOS  15.0.2 als Bugfix-Udates erschienen. Damit wurden die gröbsten Fehler beseitigt, die sich ins System geschlichen hatten.

Nun hat Apple die Signatur von iOS 15.0.1 eingestellt. Was hat es damit auf sich? Apple gewährt nach der Freigabe einer neuen iOS-Version ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten. Dann können Anwender zurück auf die funktionierende Version.

Aktuell laufen die Arbeiten an iOS 15.1. Dabei handelte es sich um das erste große Updates zu iOS 15, welches auch neue Funktionen im Gepäck haben wird (u.a. SharePlay). Gestern wurden der Release Candidate zu iOS 15.1 veröffentlicht, kommende Woche Montag (25. Oktober) erscheint die finale Version.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.