iCloud für Windows 13: Update bringt Unterstützung für ProRes und ProRaw + Passwort-Generator

| 7:52 Uhr | 1 Kommentar

In der Nacht zu heute hat Apple seine Software „iCloud für Windows“ aktualisiert. Diese steht ab sofort im Microsoft Store als Download bereit und richtet sich an Anwender, die mit Windows 10 und Windows 11 unterwegs sind. Mit an Bord ist unter anderem die Unterstützung für ProRes und ProRaw. Aber auch ein Passwort-Generator ist Bestandteil von iCloud für Windows 13.

iCloud für Windows 13: Update bringt verschiedene Neuerungen

Apple bietet mit „iCloud für Windows“ seit vielen Jahren eine Applikation an, mit der Windows-Nutzer Zugriff auf die iCloud haben und ihre Fotos, Videos, E-Mails, Kalendereinträge etc. synchronisieren können.

Mit dem Update auf Version 13 (erhaltet ihr im Microsoft Store) haben die Entwickler in Cupertino „iCloud für Windows“ punktuell verbessert und aufgewertet. Zunächst einmal unterstützt Version 13 Apple ProRes-Videos und Apple ProRaw-Fotos. Dies richtet sich in erster Linie an Nutzer, die ein aktuelles iPhone nutzen und gleichzeitig einen Windows-PC im Einsatz haben.

Nachdem im Sommer bereits ein Passwort-Manager in iCloud für Windows implementiert wurde, erweitert Apple nun diese Funktionalität und bietet einen Passwort-Generator an, damit Anwender starke Passwörter mithilfe der App „iCloud-Passwörter“ generieren können.

Weiter könnt ihr nun bei auf iCloud Drive geteilten Dateien oder Ordnern Teilnehmern erlauben Personen hinzuzufügen oder zu entfernen. Neben den neuen Funktionen hat Apple mit iCloud for Windows 13 laut Support Dokument noch sechs Sicherheitslücken geschlossen.

Hinweis: Lasst euch nicht von der Bezeichnung „iCloud für Windows 13“ irritieren. Hierbei handelt es sich um den Sprachgebrauch von Apple. Es hat nichts mit Windows 13 zu tun. Zugegebenermaßen ist dies ein wenig irritierend. (Danke für den Hinweis)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Sven

    Wusste gar nicht das man soweit in die Zukunft schauen kann.🤩😅

    11. Nov 2021 | 21:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.