Apple AR Headset soll Ende 2022 erscheinen

| 12:37 Uhr | 0 Kommentare

Seit mehreren Jahren hält sich das Gerücht, dass Apple an einem AR-Headset sowie einer AR-Brille arbeitet. Zuletzt kristallisierte sich heraus, dass das AR-Headset zunächst das Licht der Welt erblicken wird. Eine AR-Brille soll dann im weiteren Verlauf folgen. In einer aktuellen Einschätzung heißt es, dass Apple sein AR-Headset Ende 2022 ankündigen wird.

Apple AR Headset soll Ende 2022 erscheinen

Analyst Ming Chi Kuo hat sich in den letzten Jahren regelmäßig zu Apple-Themen zu Wort gemeldet. Er lag mit seinen Einschätzungen erstaunlich oft richtig, hin und wieder waren seine Prognosen jedoch nicht zutreffend. Nun hat er sich im Rahmen einer Investoreneinschätzung zu Apple Augmented Reality Plänen geäußert.

Demnach wird Apple seinem AR-Headset einen Prozessor verpassen, der dem M1-Chip ähnelt. Dieser Chip wurde Ende letzten Jahres vorgestellt und in den ersten Macs verbaut (u.a. MacBook Air). Ein zweiter leistungsschwächerer Prozessor im AR-Headset soll sich um sensorbezogene Aspekte des Gerätes kümmern.

Kuo gibt in seiner Einschätzung, die unter anderem den Kollegen von Macrumors vorliegt, zu verstehen, dass das erste Apple AR-Headset in der Lage sein wird, unabhängig vom iPhone und Mac und ohne mit diesen Geräten verbunden zu sein, zu funktionieren. Apple beabsichtig eine breite Palette von Anwendungen zu unterstützen, um das iPhone in den kommenden zehn Jahren ersetzen zu können.

Neben AR wird das Headset laut Kuo auch VR-Erlebnisse ermöglichen. Ein Paar 4K Micro LED-Displays von Sony, die die Leistungsstärke eines M1-ähnlichen Chips benötigt, sollen die VR Erlebnisse gewährleisten.

Apples AR-Headset benötigt einen separaten Prozessor, da die Rechenleistung des Sensors deutlich höher ist als die des iPhones. Zum Beispiel erfordert das AR-Headset mindestens 6-8 optische Module, um den Benutzern gleichzeitig kontinuierliche Video-AR-Dienste bereitzustellen. Im Vergleich dazu erfordert ein iPhone bis zu 3 gleichzeitig laufende optische Module und erfordert keine kontinuierliche Rechenleistung.

Der Analyst rechnet damit, dass das Apple AR-Headset im Q4/2022 vorgestellt wird. Zuletzt hieß es, dass sowohl das AR-Headset als auch das iPhone 14 auf die WiFi 6E Technologie setzen werden.

Viele Unternehmen arbeiten derzeit an Augmented Reality und Virtual Reality Produkten. Apple hat in den letzten Jahren mehrfach zu verstehen gegeben, für wie wichtig man AR und VR erachtet. Wie und in welcher Form das Ganze umgesetzt wird, wird die Zukunft zeigen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.