Was zeigt Apple am 8. März? Apples Event-Tagline „Peek Performance“ heizt Gerüchte über AR-Headset an

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Gestern gab Apple bekannt, dass das Unternehmen am kommenden Dienstag, den 8. März, eine besondere Veranstaltung abhalten wird. Das Unternehmen kündigte die Veranstaltung mit einer E-Mail-Einladung an, die an die Presse und seine Kunden verschickt wurde. Auf der Einladung hat Apple diesem besonderen Event den Slogan „Peek Performance“ gegeben. Während einige dies so interpretieren, dass die angekündigten Geräte eine gute Leistung haben, etwas, für das Apple sicherlich bekannt ist, gibt es noch einen weiteren Schluss, worauf sich Apple mit dem mysteriösen Slogan beziehen könnte: das heiß erwartete AR-Headset.

Fotocredit: Apple

Das könnte Apple auf seinem Frühlings-Event zeigen

Die erste Schlussfolgerung ist, dass sich „Peek Performance“ auf den gerüchteweise angekündigten M2-SoC (System on a Chip) des Unternehmens bezieht, die nächste Generation von Apple Silicon, die voraussichtlich die aktuellen M1-Chips mittelfristig ablösen wird.

Seit langem wird gemunkelt, dass Apple auf der März-Veranstaltung mindestens einen neuen Mac ankündigen und gleichzeitig den neuen M2-Chip vorstellen wird. Dies ist das wahrscheinlichste Szenario, da das Unternehmen versprochen hat, die Umstellung von Intel auf Apple Silicon bis zum Ende dieses Jahres abzuschließen. Im Gespräch sind hier ein Mac mini Pro, ein neues MacBook Pro, MacBook Air und 27 Zoll iMac.

Das weitere (weniger wahrscheinliche) Szenario ist, dass Apple auf der Veranstaltung eine Vorschau auf sein seit langem vermutetes Augmented-Reality-Headset zeigen könnte. Während das Headset selbst nicht vor Ende des Jahres erwartet wird, könnte das Unternehmen möglicherweise eine Vorschau des Geräts zeigen und uns allen einen „Blick“ auf Apples neue AR-Welt ermöglichen.

Gerüchten zufolge soll das Headset ein leichtes Design, zwei 4K-Mikro-LED-Displays, 15 optische Module, zwei Hauptprozessoren, Wi-Fi 6E-Konnektivität, Eye-Tracking, einen speziellen AR-Modus, Objekt-Tracking, Handgestensteuerung und mehr bieten. Über den Preis des Geräts wird ebenfalls spekuliert. Einige Berichte deuten darauf hin, dass es Kunden rund 3.000 US-Dollar kosten könnte.

Was auf der Veranstaltung am Dienstag fast garantiert angekündigt wird, ist eine neue Generation des iPhone SE mit 5G-Unterstützung sowie die nächste Generation des iPad Air. Über diese beiden Geräte wurde bereits ausgiebig berichtet, und sie sind auch weiterhin die wahrscheinlichsten Geräte, die am Dienstag enthüllt werden.

Apple hat auch ein neues Hashtag-Symbol zu Twitter hinzugefügt, wenn ihr etwas mit dem offiziellen Hashtag #AppleEvent tweetet. Das Hashtag wird von heute bis zum 11. März auf Twitter zu sehen sein. Das spezielle Symbol im Text der Tweets ist nicht animiert, aber es wäre keine Überraschung, wenn es noch eine Animation für den Like-Button geben wird.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.