iOS 15.5 Beta 1: Das ist Neu

| 11:11 Uhr | 0 Kommentare

Im Laufe des gestrigen Abends hatte Apple nicht nur die WWDC 2020 für den 06. bis 10. Juni angekündigt, nahezu im gleichen Atemzug wurde auch die Beta 1 zu iOS 15.5 freigegeben. Die Freigabe der finalen Version erwarten wir rund um die Apple Entwicklerkonferenz im Juni. Mittlerweile wurde die Beta 1 von Entwicklern auf ersten iPhones installiert, so dass auch die ersten Neuerungen bekannt werden, die uns mit dem kommenden X.5 Update erwarten.

iOS 15.5 Beta 1: Das ist Neu

Während iOS 15.4 ein großes Update darstellte und iOS 15.4.1 kleinere Verbesserungen mit sich brachte, geht es nun mit iOS 15.5 ebenfalls einen kleinen Schritt nach vorne. Apple konzentriert sich in erster Linie auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Dazu gibt es ein paar Neuerungen im System.

Hinweise auf Apple Classical

Die neue iOS 15.5 Beta 1 beinhaltet Hinweise auf die kommende „Apple Classical“-App, die sich derzeit bei Apple in der Entwicklung befindet und sich als Pendant zu Apple Music um klassische Musik kümmern wird. Im Programmcode finden sich Bezeichnungen wie „Öffne in Apple Classical“ oder „Öffne dies in der neuen App für klassische Musik“.

Im August vergangenen Jahres bestätigte Apple die Übernahme „Primephonic“. Dabei handelte es sich um einen renommierten Streaming-Dienst für klassische Musik. Apple gab zu verstehen, dass man die im Jahr 2022 eine neue App für klassische Musik auf den Markt zu bringen und dabei die von den Fans geschätzte Benutzeroberfläche von Primephonic mit zusätzlichen Funktionen kombinieren wird.

Weitere Details hat Apple bislang nicht zu verstehen gegeben. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen und gut möglich, dass wir im Rahmen der Apple Keynote am 06. Juni mehr erfahren.

Apple Pay Cash

Auf der Apple Pay Registerkarte in Apple Wallet gibt es nun zwei neue Buttons „Anfordern“ und „Senden“, um Geld einfacher an Freunde und Bekannte zu verschicken oder von diesen anzufordern, wie Macrumors berichtet.

Universal Control

Apple gibt zu verstehen, dass die universelle Steuerung unter iPadOS und macSO 12.4 nicht mit Geräten funktioniert, auf denen iPadOS 15.4 und macOS 12.3 läuft. Als Workaround müsst ihr alle Geräte auf die jüngste Beta aktualisieren, um Universal Control nutzen zu können.

SportsKit

Seit längerem gibt es Hinweise darauf, dass Apple an einem SportsKit-FrameWork arbeitet. Es gibt noch nicht viele Details zu diesem Framework, da es sich wahrscheinlich noch in der Entwicklung befindet, aber man konnte feststellen, dass es in die Apple TV-App, Siri und sogar in die Startbildschirm-Widgets integriert ist. Auf der einen Seite könnten über dieses Framework Sportergebnisse in Echtzeit angezeigt werden und auf der anderen Seite konnte Apple dieses mit Blick auf die Übertragung von Friday Night Baseball entwickeln.

Aus iTunes Pass wird Apple Balance

Apple arbeitet an der Umbenennung von iTunes Pass in Apple Balance in der Apple Wallet App, so 9to5Mac. Es gab die Möglichkeit, der Apple Wallet-App einen „iTunes-Pass“ hinzuzufügen, der das mit Ihrer Apple-ID verknüpfte Geld enthält. Apple scheint die Option zum Hinzufügen eines iTunes Pass in den USA entfernt zu haben. In anderen Ländern scheint diese noch vorhanden. Augenscheinlich soll der iTunes Pass durch Apple Balance ersetzt werden. Es heißt

„Ihr Kontoguthaben kann verwendet werden, um Produkte, Zubehör, Apps, Spiele und mehr online oder im Geschäft mit ‌Apple Pay‌ zu kaufen“.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.