WhatsApp zeigt bald Status-Updates in der Chat-Liste an

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Vor ein paar Jahren führte WhatsApp mit den Status-Updates eine Instagram-Stories-ähnliche Funktion für seinen Messenger ein. Im Vergleich zu Instagram wird die Funktion in WhatsApp jedoch deutlich weniger genutzt. Das will das Unternehmen ändern. So arbeitet WhatsApp daran, die Status-Updates prominenter in der App einzubinden.

Fotocredit: WABetaInfo

Status-Updates in der Chat-Liste

Derzeit muss in WhatsApp noch der „Status“-Tab aufgerufen werden, um eine Status-Meldung eines Kontakts anzusehen. Wie WABetaInfo berichtet, werden Nutzer in einem zukünftigen Update in der Lage sein, ein Status-Update direkt in der Chat-Liste oder bei der Suche nach Chats und Nachrichten aufzurufen. Laut den WhatsApp-Experten soll dies folgendermaßen funktionieren:

„Wenn der Nutzer auf den Chat klickt, öffnet WhatsApp die Konversation mit dem Kontakt, aber wenn er auf das Profilbild des Kontakts klickt, der ein Status-Update veröffentlicht hat, wird sein Status-Update angezeigt. Sicherlich werden nach der Veröffentlichung dieser Funktion mehr Menschen die von ihren Kontakten veröffentlichten Status-Updates sehen.“

Zurzeit befindet sich die neue Funktion nur für WhatsApp Desktop in Entwicklung. Es ist jedoch davon auszugehen, dass wir zeitnah die prominenteren Status-Meldungen auch in der iOS- und Android-Beta antreffen werden. Vor kurzem berichteten wir auch, dass WhatsApp plant, dem „Status“-Tab Schnellreaktionen hinzuzufügen. Damit wären Nutzer in der Lage, schnell mit einem Emoji auf die „Stories“ eines Kontakts zu reagieren.

Beide Funktionen befinden sich in der Entwicklung und es gibt keinen Zeitrahmen, wann sie für alle Nutzer verfügbar sein werden.

Abgesehen davon hat WhatsApp vor kurzem eine Handvoll neuer Funktionen für die App angekündigt, z. B. Reactions, Gruppenumfragen, Sprachanrufe mit bis zu 32 Personen und eine neue Community-Funktion.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.