WhatsApp Beta ermöglicht das stille Verlassen von Gruppen-Chats und eine Link-Vorschau in Status-Updates

| 8:38 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp hatte kürzlich mehrere Neuerungen für seinen Messenger angekündigt, die nach und nach ausgerollt werden. Jetzt arbeitet das Unternehmen an den nächsten Verbesserungen, darunter eine „Hintertür“ aus Gruppen-Chats. So soll es bald möglich sein, dass nicht alle Mitglieder der Gruppe informiert werden, wenn man diese verlässt. Zudem arbeitet das Unternehmen an einer verbesserten Link-Vorschau in Status-Updates.

Das stille Verlassen von Gruppen-Chats

Wenn jemand einen Gruppen-Chat verlässt, kündigt WhatsApp dies der gesamten Gruppe an, was den Vorgang des Verlassens sehr öffentlich macht. Im Moment ist es nicht möglich, eine Gruppe unauffällig zu verlassen, aber WhatsApp hat erkannt, dass es angenehmer sein kann, den Austritt weniger auffällig zu gestalten. Zudem fühlen sich manche Gruppen-Mitglieder gestört, wenn entsprechende Nachrichten überhand nehmen. Immerhin kann eine Gruppe in WhatsApp aus bis zu 512 Personen bestehen, was Potenzial für ein reges Kommen und Gehen bietet.

Um die Situation zu verbessern, ermöglicht eine von WABetainfo entdeckte Beta-Funktion den Benutzern, einen Gruppen-Chat so zu verlassen, dass nur die Administratoren der Gruppe benachrichtigt werden. Wenn ein Gruppen-Mitglied die Gruppe verlässt, erscheint ein Dialog, der besagt: „Nur du und die Gruppenadministratoren werden benachrichtigt, dass du die Gruppe verlassen hast.“

Link-Vorschau in Status-Updates

In einer weiteren Beta-Entwicklung testet WhatsApp eine umfangreiche Link-Vorschau in Status-Updates. Beim Teilen eines Links in einem Status-Update wird derzeit nur die URL angezeigt. Eine Rich-Link-Vorschau kann hingegen eine Vorschau der verlinkten Webseite zeigen, um den Nutzern eine Vorstellung vom Inhalt zu geben, den sie erwarten können, wenn sie die Webseite besuchen. Dies soll dann auch bald im Status-Update möglich sein.

Wie üblich hat WhatsApp noch keine Angaben dazu gemacht, wann diese neuen Funktionen für die Öffentlichkeit verfügbar sein werden. Die letzte größere Einführung neuer Funktionen auf der Plattform umfasste Emoji-Reaktionen, größere Dateiübertragungen und größere Gruppen.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.