WhatsApp verbessert die „Reaktionen“-Funktion in einem neuen Beta-Update

| 8:05 Uhr | 0 Kommentare

Letzten Monat veröffentlichte WhatsApp die lang erwartete Reaktionen-Funktion. Damit können Nutzer mit bis zu sechs Emojis in jeder Unterhaltung, jedem Audiomaterial, jedem Foto und mehr reagieren. Jetzt plant das Unternehmen, die Funktion noch weiter zu verbessern.

Fotocredit: WABetaInfo

WhatsApp Beta 22.12.0.70 für iOS

Laut WABetaInfo bringt die Beta-Version 22.12.0.70 von WhatsApp für iOS detaillierte Informationen zu den Reaktionen. Bei diesem Tweak geht es im Wesentlichen um die Reaktionen in einem automatischen Album.

Wenn man mehrere Fotos in einem Chat verschickt, sammelt WhatsApp diese in einem Album. Hier sehen Nutzer jedoch nicht direkt, wer auf die einzelnen Fotos reagiert hat. Mit dem neuen Update für Beta-Tester sind Nutzer in der Lage zu wissen, welche Reaktion zu jedem Foto gehört.

WABetaInfo erklärt:

„In der vorherigen Version konnten die Nutzer nicht verstehen, welche Fotos oder Videos aus einem automatischen Album eine Reaktion erhalten haben, ohne es zu öffnen. Dank der Funktion „Reaktionen“ können WhatsApp-Beta-Nutzer jetzt eine Medienminiatur direkt in der Reaktionsinfo sehen: Die Medienminiatur hilft dem Nutzer zu verstehen, auf welche Medien in einem automatischen Album reagiert wurde.“

Abgesehen davon bereitet WhatsApp eine 2. Version der Reaktionen-Funktion vor, indem die Möglichkeit geschaffen wird, mit jedem verfügbaren Emoji zu reagieren. Im Moment befindet sich das Update noch in der Entwicklung – genau wie eine verbesserte Version der Multi-Geräte-Kompatibilität – aber sie wird sicherlich in einem zukünftigen Update eingeführt werden.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.