iPhone 14 Pro: Always-On-Display soll iOS 16 Sperrbildschirm-Widgets unterstützen

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Geht es nach der Gerüchteküche, erhalten die iPhone 14 Pro Modelle ein Always-On-Display, das es den Nutzern ermöglicht, Informationen auf einen Blick zu sehen, ohne den Bildschirm durch Antippen aufwecken zu müssen. Der Bildschirm kann in diesem Zustand wichtige Informationen anzeigen. Wie gemacht für den Always-On-Modus, wären die neuen Sperrbildschirm-Widgets von iOS 16. Und genau diese sollen laut Bloombergs Mark Gurman von dem Modus unterstützt werden.

Fotocredit: Apple

Always-On-Display und Sperrbildschirm-Widgets

In der neuesten Ausgabe seines Power On Newsletters erklärt Mark Gurman, was wir von dem neuen iPhone 14 Pro Always-on-Display in Kombination mit den neuen Sperrbildschirm-Widgets erwarten können.

„Wie die Apple Watch wird das iPhone 14 Pro in der Lage sein, Widgets für Wetter, Kalender, Aktien, Aktivitäten und andere Daten anzuzeigen, während der Bildschirm auf einer niedrigen Helligkeit und Bildrate bleibt“, schreibt Gurman. „Und es wird eine Einstellung geben, die – ähnlich wie bei der Apple Watch – verhindert, dass sensible Daten auf dem Sperrbildschirm für alle sichtbar angezeigt werden.“

Das Always-On-Display wird wahrscheinlich auch in der Lage sein, die Uhrzeit, das Datum und die Übersicht für ungelesene Benachrichtigungen anzuzeigen. In Übereinstimmung mit der Apple Watch, die seit der Series 5 über einen Always-On-Display-Modus verfügt, ist es wahrscheinlich, dass Apple den Nutzern die Möglichkeit geben wird, das Always-On-Display auf den iPhone 14 Pro Modellen über die Einstellungen-App zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Wie Gurman erklärt, soll der Always-On-Display-Modus des iPhone 14 Pro die Akkulaufzeit durch eine Kombination aus geringerer Helligkeit und einer niedrigen Bildwiederholfrequenz schonen. Die bei den iPhone 13 Pro Modellen eingeführte ProMotion-Funktion ermöglicht es, die Bildwiederholfrequenz des Displays im Leerlauf auf bis zu 10 Hz zu senken. Der Analyst Ross Young erwartet, dass die iPhone 14 Pro Modelle wahrscheinlich in der Lage sein werden, die Bildwiederholfrequenz wie bei der Apple Watch auf bis zu 1 Hz zu senken, um den Stromverbrauch weiter zu reduzieren.

Apple wird sein iPhone 14 Lineup wahrscheinlich wie üblich im September vorstellen, sofern es nicht zu größeren Unterbrechungen in der Lieferkette kommt. Es wird erwartet, dass nur die Pro und Pro Max Modelle mit Always-On-Displays ausgestattet werden, aber die Funktion könnte in Zukunft auch auf die Standardmodelle übergreifen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.