Apple Watch Ultra Reviews sind da: So gut ist Apples neue High-End-Smartwatch

| 16:03 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch Ultra schlägt ein neues Kapitel bei Apple auf. Mit dem wichtigsten Upgrade der Apple Watch seit der ersten Version aus dem Jahr 2015 gibt es viel über diese Smartwatch zu berichten. Auch wenn wir die Apple Watch Ultra erst am Freitag am Handgelenk tragen können, so haben die ersten großen US-Redaktionen die Smartwatch bereits auf Abenteuer-Tour genommen und ausführlich getestet. Wir zeigen euch, wie die nächste Generation der Apple Watch abgeschnitten hat.

Fotocredit: Apple

Die Apple Watch Ultra im Test

Die Apple Watch Ultra kommt mit einem neuen 49 mm Gehäuse aus Titan und einem flachen Saphirkristall auf der Vorderseite und bietet das bisher größte und hellste Apple Watch Display. Der anpassbare Action Button bietet sofortigen Zugriff auf eine Vielzahl nützlicher Funktionen. Die Apple Watch Ultra hat die beste Akkulaufzeit, die es bei einer Apple Watch gibt, mit bis zu 36 Stunden bei normaler Verwendung. Zudem gibt es eine neue Stromspareinstellung, um die Batterielaufzeit auf bis zu 60 Stunden zu verlängern.

Die Apple Watch Ultra kann für 999 Euro im Apple Online Store bestellt werden und wird ab Freitag, dem 23. September ausgeliefert.

Nachfolgend die ersten Stimmen zur Apple Watch Ultra:

CNET – preislich konkurrenzfähig

„Wenn man bedenkt, dass die 45 mm Apple Watch Series 8 aus Edelstahl mit 749 US-Dollar fast genauso viel kostet, ist die Ultra meiner Meinung nach insgesamt günstiger, da man zusätzliche Hardware-Funktionen wie den Action-Button (den ich sehr schätze), eine Notfallsirene und zusätzliche Mikrofone zur Verbesserung der Anrufqualität erhält.

Außerdem ist sie preislich konkurrenzfähig mit anderen Sportuhren, die eine ähnliche Titankonstruktion und OLED-Bildschirme haben, wie die Garmin Epix 2 für 999 US-Dollar. Der Akku der Apple Watch Ultra hält nicht so lange, und sie hat nicht annähernd so viele Navigationsfunktionen wie die Epix 2. Aber sie ist einfacher zu bedienen, hat Herzfunktionen wie eine EKG-App, eine Mobilfunkverbindung und eine nahtlose Integration mit dem iPhone.

Wenn Sie eine echte Hybrid-Smartwatch und Sportuhr suchen, ist die Ultra die richtige Wahl.“

CNBC – für ambitionierte Sportler

„Durch die Kombination all dieser Funktionen in einer Uhr hebt sich Apple von seinen Hauptkonkurrenten auf dem Extremsportmarkt ab: Garmin. Viele der Extremsport-Wearables von Garmin sind auf eine bestimmte Aktivität zugeschnitten, wie zum Beispiel die Garmin Descent, die speziell für Taucher entwickelt wurde. Es ist eine ziemlich erstaunliche technische Leistung, all diese Sportfunktionen neben den normalen Funktionen der Apple Watch – Benachrichtigungen, Bewegungsverfolgung – in ein kleines Paket zu packen. Das Spannendste daran ist, dass die Innovationen der Ultra, wie wir es von Apple bereits kennen, in zukünftigen Modellen auf die normale Uhr übertragen werden könnten.

Aber im Moment ist die Ultra 400 US-Dollar teurer als die Series 8 und 550 US-Dollar teurer als die SE, die wirklich die beste Uhr für die meisten Leute ist. Wenn man also nur nach einer besseren Akkulaufzeit und einem lauteren Lautsprecher sucht, ist der Preisunterschied kaum zu rechtfertigen.“

The Verge – groß und knallhart

„Die Apple Watch Ultra ist groß, ein bisschen klobig und bietet viele Funktionen, die der durchschnittliche Nutzer im Alltag nicht braucht. Und mit 799 US-Dollar ist sie die teuerste Uhr im aktuellen Apple Watch Lineup (Hermès Edition ausgenommen). Nach einer Woche des Testens glaube ich nicht, dass sie Garmin, Polar oder Coros Uhren bei Ironman, Wanderungen oder Tiefseetauchen den Rang ablaufen wird, zumindest noch nicht. Aber sie ist wirklich gut für Wochenend-Krieger und fortgeschrittene Athleten – und sehr verlockend für Leute, die diesen Status anstreben, und eine ganze Menge Leute, die einfach nur die größte und härteste Apple Watch wollen, die sie bekommen können.“

Men’s Health – die beste Smartwatch

„Ich habe mehrere Geräte von Suunto und Garmin getestet und bewertet. Sie haben ihre Reize; besonders gerne benutze ich die Fenix-Serie von Garmin. Aber am Ende des Tages funktioniert keine dieser Smartwatches so gut wie die Wearables von Apple, wenn es um die alltäglichen Funktionen geht, die den Großteil der Smartwatch-Nutzung ausmachen. Aus diesem Grund greife ich in der Regel auf die aktuelle Version des Apple Wearables zurück, wenn ich nicht gerade etwas anderes teste – sie ist für mich als iPhone-Nutzer einfach die beste Smartwatch, die ich tragen kann, und sie sieht an meinem Handgelenk besser aus. Die Ultra ist eine Apple Watch. Für die meisten Menschen ist sie damit die beste Smartwatch, die sie bekommen können.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen