24. Jul 2016 | 21.17 Uhr | 0 Kommentare

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, iMac, MacBook Air und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wenige Tage bevor die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion am 31. Juli 2016 ausläuft, möchten wir euch auf diese noch einmal aufmerksam machen. Steht bei euch derzeit der Kauf eines Retina MacBook Pro, MacBook Air, iMac, Macbook oder Mac Pro an, dann können wir euch nur dringend empfehlen, im Online Store von MacTrade vorbeizugucken. Ihr erhaltet satte 222 Euro Sofort-Rabatt. Darüberhinaus gibt es Studentenrabatt und eine 0 Prozent Finanzierung sind auch noch drin. Beeilt euch, bevor die Gutscheine abgelaufen sind.222 Euro Sofort-Rabat aufs MacBook Pro, iMac, MacBook Air und Co. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neuen Apple Computers nach, so werft einen Blick bei MacTrade vorbei. Der Online Händler hat derzeit eine Rabatt-Aktion aufgelegt, die sich in jedem Fall sehen lassen kann. Ihr erhaltet 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Erfreulicherweise könnt ihr die MacTrade Gutscheine mit dem Apple Studentenrabatt (derzeit 5 Prozent) kombinieren. Da die Preise im MacTrade Online Store grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar noch höher als die genannten 222 Euro aus. Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal. Preisbeispiele Um eine Vorstellung zu bekommen, wieviel Geld ihr für die Macs bezahlen müsst, haben wir ein paar Preisbeispiele für euch parat. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. Die Preise können sich in jedem Fall sehen lassen. So löst ihr die MacTrade Gutscheine einIhr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175 Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt abApple Studentenrabatt Die beiden aufgeführten MacTrade Gutscheine lassen sich mit dem Apple Education Rabatt kombinieren. Dieser beträgt derzeit 5 Prozent, so dass Lehrer, Studenten, Schüler etc. doppelt sparen. Die aktuelle MacTrade Gutschein-Aktion ist nur noch wenige Tage bis zum 31.07.2016 gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift direkt zu. In den letzten Jahren haben wir schon den ein oder anderen Mac bei MacTrade bestellt und waren jedes Mall zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen absoluten Knallerpreis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

18. Jul 2016 | 19.33 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2

Apple hat vor wenigen Augenblicken nicht nur iOS 9.3.3, sondern auch OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 veröffentlicht. Mit anderen Worten: Nicht nur für iPhone, iPad und iPod touch steht ein Update bereit, auch euer Mac, die Apple Watch und AppleTV können aktualisiert werden.OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 sind da OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 stehen als Download zur Verfügung. Während ihr OS X 10.11.6 am Mac über den Mac App Store laden könnt, steht tvOS 9.2.2 über die interne Softwareaktualisierung von AppleTV 4 bereit. watchOS 2.2.2 wird über die Apple Watch App am iPhone installiert. Große Sprünge solltet ihr mit den drei Updates nicht erwarten. Apple hat in erster Linie unter der Haube gearbeitet, Bugfixes vorgenommen und die Leistung und Sicherheit des Systems erhöht. Neue Funktionen dürft ihr nicht erwarten. Parallel zur Entwicklung von OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 hat Apple schon die Arbeiten an macOS 10.12 Sierra und tvOS 10 aufgenommen. Die Freigabe dieser Versionen wurde für Herbst angekündigt.

18. Jul 2016 | 19.17 Uhr | 0 Kommentare

iOS 9.3.3 ist da: Finale Version steht als Download bereit

iOS 9.3.3 steht ab sofort als finale Version für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Nachdem Apple über mehrere Wochen die iOS 9.3.3 getestet und insgesamt fünf Beta-Versionen freigegeben hat, kann das Update nun von Jedermann heruntergeladen werden.iOS 9.3.3 ist da Vor wenigen Minuten hat Apple den Schalter umgelegt und iOS 9.3.3 als Download bereit gestellt. Das Update kann ab sofort auf dem iPhone, iPad und iPod touch installiert werden. Dieses könnt ihr kabelgebunden am Mac und PC mittels iTunes machen oder deutlich komfortabler direkt over-the-air (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung) am iOS-Gerät erledigen. Die Bezeichnung iOS 9.3.3 deutet bereits an, dass es Apple in erster Linie um Bugfixes, Leistungsverbesserungen etc. geht. Neue Funktionen solltet ihr nicht erwarten. Apple nimmt den letzten Schliff an der iOS 9 vor, bevor im Herbst iOS 10 veröffentlicht wird. iOS 10 wurde im Juni zur WWDC 2016 vorgestellt und bringt etliche neue Funktionen mit. Die Beta-Phase läuft bereits und wir gehen davon aus, dass Apple iOS 10 im September veröffentlicht und parallel dazu, dass iPhone 7 auf den Markt bringt.

18. Jul 2016 | 18.56 Uhr | 1 Kommentar

iOS 10 Beta 3 ist da

iOS 10 Beta 3 ist da. Gerade mal 13 Tage ist es her, dass Apple die zweite Beta zu iOS 10 veröffentlicht hat. Am heutigen Montag Abend läutet Apple die nächste Beta-Runde rund um iOS 10 ein.iOS 10 Beta 3 Download steh bereit Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die iOS 10 Beta 3 für eingetragene Entwickler zum Download bereit gestellt. Diese kann ab sofort über das Apple Dev Center sowie over-the-air direkt an den iOS-Geräten heruntergeladen werden. Mit iOS 10 spendiert Apple dem iPhone, iPad und iPod touch ein großes Update. Es gibt Verbesserungen rund um den Sperrbildschirm und das Kontrollzentrum. Apple hat die Nachrichten-App deutlich aufgewertet, Apple Music komplett überarbeitet, Siri verbessert und für Drittanbieter geöffnet, die Karten- und Fotos-App aufgewertet, eine Home-App für HomeKit vorgestellt und zudem viele weitere Anpassungen vorgenommen. Mit iOS 10 Beta 1 hat Apple den Grundstein für iOS 10 gelegt, mit der Beta 2 wurden bereits zahlreiche Bugs beseitigt und das System wurde beschleunigt. Zudem hat Apple verschiedene Neuerungen implementiert. Am heutigen Tag geht es mit der iOS 10 Beta 3 weiter. Soweit uns Informationen vorliegen, welche Verbesserungen an der iOS 10 Beta 3 vorgenommen wurden, werden wir nachberichten. Update 20:24 Uhr: Mittlerweile werden auch die ersten Neuerungen der iOS 10 Beta 3 bekannt.Anpassungen an der HomeKit-Ansicht im Kontrollzentrum Tastatur-Sound klingt wieder so wie in der Beta 1 Ihr könnt optional Aktivitätsdaten mit Apple teilen Neue App Support Rubrik in den Siri-Einstellungen Bedienungshilfen: „Zum Entsperren“ klappt nun zuverlässig haptisches Feedback, wenn das iPhone manuell gesperrt wird Foto-Ansicht beim Hinzufügen von Fotos in der Nachrichten-App wurde verbessert 3D Touch auf ein App-Icon zeigt nicht mehr nur „Share“ an sondern „Share App XYZ“ Einstellungen zu HomeKit zeigen nun an, welches Gerät als Hub fungiert

Apple News

Snapchat 7.0: Update bringt Messenger und Video-Chat

| 13:55 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Snapchat am gestrigen Tag das nächste große Update seiner gleichnamigen Applikation angekündigt hatte, liegt dieses nun im App Store als Download bereit. Snapchat kann ab sofort in Programmversion 7.0 heruntergeladen werden.Bislang kannte man Snapchat nur als Foto-Austausch-Service. Anwender konnten sich Fotos schicken, die dann nach kurzer Zeit selbstständig gelöscht

Apple schnappt sich Indoor-Navigations-Experten Philip Stanger

| 12:21 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem sich Apple einen weiteren Experten für erneuerbare Energien geschnappt hat, wurde nun bekannt, dass der Hersteller aus Cupertino ebenso einen Fachmann für Indoor-Navigation für sich gewinnen konnte. Wie sich herausstellt, wechselte der Mitbegründer und CEO vom Indoor-Navigations-Startup Wifarer zu Apple.Philip Stanger hat laut TechCrunch seinen Dienst bei Apple bereit

OS X 10.9.3: neue Beta für Apple Mitarbeiter, finale Freigabe in Kürze

| 10:57 Uhr | 0 Kommentare

Knapp zwei Monate ist es mittlerweile her, dass Apple Anfang März die erste Beta zu OS X 10.9.3 freigegeben hat. Die letzte offizielle Beta erschien vor wenigen Tagen in Form von Build 13D55. So langsam aber sicher sollte Apple in der finalen Phase sein, um die OS X 10.9.3 für jedermann freizugeben. Neue Hinweise deuten daraufhin, dass wir nicht mehr allzulange warten müssen.

Apple will Nutzer über Datenanfragen von Behörden informieren

| 9:44 Uhr | 3 Kommentare

Apple, Microsoft, Facebook, Google und weitere Unternehmen planen die Art und Weise, wie sie mit behördlichen Datenanfragen umgehen, zu überdenken. In einem aktuellen Bericht heißt es, dass Apple ab Ende Mai jeden Nutzer informieren möchte, sobald eine Datenanfrage für diesen seitens der Behörden vorliegt.Die Washington Post macht aktuell darüber aufmerksam, dass verschiedene

iTunes Match startet in Japan

| 8:24 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem Apple am gestrigen Tag iTunes in the Cloud für Filme und TV-Serien in Deutschland gestartet hat, gibt es nun eine weitere Neuerung in Sachen iCloud. Dieses Mal sind Kunden in Japan betroffen.Wie die Kollegen von Macrumors festgestellt haben, hat Apple iTunes Match im „Land der aufgehenden Sonne“ gestartet. iTunes Match ist direkt in iTunes auf eurem Computer und in de

Apple Patent für multifunktionale Keyboards mit Tasten-Displays und Bewegungssensorik

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am Donnerstag ein neues Patent für eine konfigurierbare Tastatur erhalten. Die Besonderheit dieser Erfindung liegt darin, dass die einzelnen Tasten durch einen intelligenten, hardwarebasierten Mechanismus konfigurierbar werden. Sie enthalten Miniaturdisplays, berührungsempfindliche Sensoren und haptische Feedback-Mechanismen.Das Patent nennt sich „Multifunktio

Angela Ahrendts jetzt offiziell neue Apple Store Chefin (Update)

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Mitte Oktober 2013 wurde bekannt, dass Apple nach langer Suche einen Nachfolger des ehemaligen Apple Retail Store Chefs John Browett gefunden hat. Die Wahl fiel auf Angela Ahrendts, die zum damaligen Zeitpunkt als Burberry CEO tätig war. Schon mit der Pressemitteilung gab Apple im vergangenen Jahr an, dass es noch bis zum Frühjahr 2014 dauern wird, bis Ahrendts offiziell bei Ap

MacBook Air: Preissenkung bringt große Chancen für Apple im Computermarkt

| 21:33 Uhr | 8 Kommentare

Apple brachte am Dienstag mit dem 11-Zoll großen MacBook Air ein Notbook unterhalb der 900 Euro Grenze auf den Markt. Dieses Modell ist das preiswerteste MacBook, dass Apple in seiner ganzen Geschichte angeboten hat; damit steigt der Konzern in das absatzstarke niedrigere Preissegment ein, das 55 Prozent des Gesamtmarktes für Notebooks einnimmt.Bisher beherrscht Microsofts Be

iTunes in the Cloud: Filme und TV-Serien ab sofort in Deutschland verfügbar

| 20:47 Uhr | 13 Kommentare

Am heutigen Feiertag hält Apple eine positive Überraschung für deutsche Kunden parat. Stichwort iTunes in the Cloud oder zu deutsch iTunes in der Cloud. Seit vielen Monaten könnt ihr einmal über den iTunes Store / App Store gekaufte Musiktitel, Apps und Bücher beliebig oft über eure iOS-Geräte, Mac, PC und AppleTV herunterladen. Bei Filmen und TV-Serien hielt sich Apple hierzul

iPhone 6: realistisches Mockup zeigt 4,7“ Display

| 19:32 Uhr | 0 Kommentare

Je näher wir uns auf die mögliche iPhone 6 Vorstellung im September dieses Jahres zubewegen, desto mehr mutmaßliche Komponenten, Dummys, Mockups und Cases tauchen zur nächsten iPhone Generation. Ob es Zufall ist oder nicht, zumindest sprechen die bislang aufgetauchten Mockups die gleiche Sprache. Apple wird ein größeres iPhone 6 mit 4,7“ Display vorstellen, auf abgerundete Kant