22. Jun 2016 | 12.54 Uhr | 2 Kommentare

222 Euro Rabatt auf MacBook Pro, MacBook Air, iMac und MacBook mit MacTrade Gutschein

Wir haben zwei exklusive MacTrade Gutscheine für euch, mit denen ihr beim Kauf eines MacBook Air, MacBook Pro, MacBook, iMac und Mac Pro ordentlich Geld sparen könnt. Ihr erhaltet 222 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf der genannten Macs. Die Aktion ist ab sofort und zeitlich begrenzt bis zum 03.07.2016 gültig. Solltet ihr Interesse haben, so können wir euch nur dringend empfehlen, direkt zuzuschlagen, bevor die MacTrade Gutscheine abgelaufen sind.222 Euro Rabatt aufs MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Co. Denkt ihr derzeit über den Kauf eines neues Macs nach, so werft in jedem Fall einen Blick im Store von MacTrade vorbei. Der Online-Händler hat eine neue Aktion aufgelegt, bei der ihr 222 Euro Rabatt auf qualifizierte Macs erhaltet. Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac, Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) nehmen nicht an der Aktion teil. Allerdings könnt ihr die Gutscheine mit dem Apple Education Rabatt (aktuell 5 Prozent Studentenrabatt) kombinieren. Da die Preise bei MacTrade grundsätzlich unter dem Niveau im Apple Online Store liegen, fällt der Rabatt sogar faktisch noch höher aus. Solltet ihr euch bei MacTrade für die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate entscheiden, so gibt es 222 Euro Sofort-Rabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro. Möchtet ihr die 0 Prozent Finanzierung über 10 Monate nicht in Anspruch nehmen, so haben wir noch einen zweiten attraktiven MacTrade Gutschein für euch. Ihr erhaltet 175 Euro Sofortrabatt aufs MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal, Nachnahme, Vorkasse und Finanzierung (20/30 Monate). So oder so ein ziemlich heißer Deal. Preisbeispiele Natürlich haben wir auch zwei Preisbeispiele für euch. Für das 11 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3, Thunderbolt 2 und einiges mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutscheincode nur 767 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 232 Euro.Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, USB 3, Thunderbolt 2, HDMI, FaceTime HD Kamera und mehr zahlt ihr bei MacTrade nur 1177 Euro (Apple Online Store: 1449 Euro). Ihr spart satte 272 Euro. So funktioniert esIhr besucht den MacTrade Store und legt den Rechner eurer Wahl in den Warenkorb 222 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per 0% Finanzierung (ausschließlich 10 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-FZG10-222 175 Euro Sofortrabatt auf MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, MBP Retina, iMac, Mac Pro bei Zahlung per Paypal/Nachnahme/Vorkasse/Finanzierung (20/30 Monate) – Gutscheincode: MTSPECIAL-175 Das Eingabefeld für den Code finden Sie im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte Das MacTrade System zieht den Rabatt direkt abApple Studentenrabatt Die beiden hier genannten MacTrade Gutscheine könnt ihr mit dem Apple Studentenrabatt bei MacTrade kombinieren, so dass ihr doppelt spart. Schüler, Studenten, Lehrer, Dozenten etc. erhalten nicht nur den oben genannten Sofort-Rabatt, sondern noch einmal 5 Prozent Apple Studentenrabatt bei MacTrade, so dass sich der Anschaffungspreis des Macs noch einmal reduziert. Aufgrund eurer Nachfragen haben wir auch zum Apple Education Rabatt noch ein Beispiel parat. Für das 13 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Arbitsspeicher, 128GB SSD, Intel HD Graphic 6000, USB 3.0, FaceTime HD Kamera und vieles mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein und Studentenrabatt gerade mal 812,55 Euro. Diese MacTrade Gutscheincodes sind heiß. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig, so dass ihr zugreifen solltet, falls ihr Interesse habt. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren immer zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr jedoch einen Mac zum Top-Preis.Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

29. Jun 2016 | 19.38 Uhr | 0 Kommentare

iOS 9.3.3 Beta 4 ist da (OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 ebenso)

iOS 9.3.3 Beta 4 ist da. Im Gleichschritt hat Apple die Beta 4 zu OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 veröffentlicht. Exakt acht Tage ist es her, dass Apple die Beta 3 zu iOS 9.3.3 sowie tvOS 9.2.2 und OS X 10.11.6 veröffentlicht hat. Am heutigen Abend geht es in die nächste Betarunde.Beta 3 ist da: iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und drei Beta-Downloads auf den eigenen Servern platziert. Ab sofort könnt ihr die Beta 4 zu iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 herunterladen. Während die iOS 9.3.3 Beta 4 und OS X 10.11.6 für eingetragene Entwickler sowie für Teilnehmer des jeweiligen Beta-Programms zur Verfügung steht, kann die tvOS 9.2.2 Beta 4 ausschließlich von eingetragenen Entwicklern heruntergeladen werden. Apple knüpft mit der iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 da an, wo man mit der jeweiligen Vorgängerversion aufgehört hat. Die Updates konzentrieren sich in erster Linie auf Bugfixes und Leistungsverbesserungen. Wann die finale Version von iOS 9.3.3, OS X 10.11.6 und tvOS 9.2.2 erscheinen wird, ist unbekannt. Wir gehen aktuell davon aus, dass dies nicht mehr lange dauern kann. Wir erwarten die finalen Versionen im kommenden Monat Juli.

29. Jun 2016 | 9.24 Uhr | 0 Kommentare

Neue „Shot on iPhone“ Kampagne: Fokus auf Farben

Apple erweitert seine „Shot on iPhone“ Kampagne und legt dieses Mal den Fokus auf Farben. In den letzten Jahren hat Apple bereits zahlreiche „Shot on iPhone“ Kampagnen gestartet, um die Leistungsfähigkeit der iPhone Kamera unter Beweis zu stellen. So haben wir bereits zahlreiche interessante Fotos und Videos zu Gesicht bekommen.Apple erweitert „Shot on iPhone“ Kampagne Apple schlägt ein neues Kapitel auf und erweitert seine Shot on iPhone Kampagne. Dieses Mal legt Apple den Fokus auf Farben. Die Werbeplakate fokussiern sich auf helle und lebhafte Farben. In der Tat hat Apple zahlreiche beeindruckende Fotos zusammengetragen, die mit dem iPhone geschossen wurden und einen lokalem Bezug herstellen. Die neue Kampagne hört schlicht und einfach auf den Namen „Colors“ bzw. „Farben“ und kann rund um den Globus in folgenden Ländern bestaunt werden: Deutschland, USA, Kanada, Australien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweiz, Türkei, Russland, Vereinigte Arabische Emirate, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Japan, Singapur, Homg Kong, Indien, Korea, China, Malaysia, Neuseland und Thailand.Mit iOS 10 konzentriert sich Apple auf einen schnelleren Kamerazugriff, so dass ihr auf dem Sperrbildschirm nur noch nach links wischen müsst, um zur Kamera zu gelangen. Auch beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus wird Apple Verbsserungen beim Kamerasystem vornehmen. Es wird gemunkelt, dass Apple dem iPhone 7 einen größeren Kamerasensor und dem iPhone 7 Plus zusätzlich ein Dual-Kamera-System spendieren wird. (via TechCrunch)

22. Jun 2016 | 19.44 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 6s mit Vertrag billiger kaufen, 100 Euro Gutschrift für altes Handy von der Telekom erhalten

Am heutigen Mittwoch hat die Deutsche Telekom eine neue Rabatt-Aktion ins Leben gerufen. Das Motto lautet „Alt gegen Neu“ und wie der Slogan bereits andeutet, gibt es von der Telekom beim Abschluss eines Neuvertrags eine Abwrackprämie für euer altes Handy. Los geht es am heutigen Mittwoch und die Aktion läuft nur für wenige Tage bis zum 03.07.2017. Bei der Alt gegen Neu Aktion habt ihr die Möglichkeit, bei Abschluss eines Neuvertrags in den MagentaMobil Tarifen eine Gutschrift von 100 Euro zu erhalten. Somit reduziert sich der Anschaffungspreis des iPhone 6S, des Samsung Galaxy S7, iPhone SE um rechnerisch um 100 Euro. Die Gutschrift wird mit euren nächsten Telefonrechnungen verrechnet. Solltet ihr den Vertrag online abschließen, gibt es zusätzlich 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr.Alt gegen Neu: 100 Euro Gutschrift kassieren Mit der heute gestarteten Aktion „Alt gegen Neu“ spricht die Deutsche Telekom alle Neukunden an, die derzeit ernsthaft darüber nachdenken, sich ein iPhone 6S mit Vertrag, iPhone 6S Plus mit Vertrag oder ein anderes Smartphone mit Vertragsbindung anzuschaffen und noch ein altes Handy in der Schublade liegen haben. Es muss kein Smartphone sein, ein Uralt-Handy reicht aus und schon könnt ihr die 100 Euro Gutschrift kassieren. Die Teilnahme an der T-Mobile Aktion ist recht simpel. Ihr sucht euch euer Wunsch-Smartphone aus, schließt einen neuen MagentaMobil Tarif ab und sichert euch die 100 Euro Gutschrift, indem ihr euer altes Handy einschickt. Aktion in der ÜbersichtGültig vom 22.06. – 03.07.2016 100 € Rechnungsgutschrift bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit Endgerät und Abgabe des Altgerätes Neben dem monatl. Grundpreis werden alle Dienste, Entgelte und Optionen der Telekom mit der 100 €  Gutschrift verrechnet Gültig in den MagentaMobil S – L Plus Tarifen mit Handy oder Top-Handy sowie in den Friends Varianten Nur für Neu- und PrivatkundenIn unseren Augen ist besonders der MagentaMobil M interessant. Dieser bietet euch eine Telefonie- und SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s), die Auslandsoption All Inclusive, eine HotSpot-Flat sowie drei Monate Spotify gratis. Kunden, die den Vertrag online abschließen, erhalten 24x 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr. Schaut euch auf der Telekom-Webseite die Aktion im Detail an. Das iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPhone SE gibt es beispielsweise je nach Tarif ab 9,95 Euro.Hier geht es zur „Alt gegen Neu Aktion“ der Telekom

Apple News

50 Euro Rabatt auf iPad Air und Retina iPad mini

| 21:32 Uhr | 0 Kommentare

Steht ihr kurz vor der Anschaffung eines iPad Air oder Retina iPad mini? Dann solltet ihr unbedingt bei der 50 Euro Rabattaktion von Notebooksbilliger vorbeigucken. Im Rahmen der aktuellen Schnäppchenaktion bietet der Online-Händler 50 Euro Sofort-Rabatt auf viele Tablets (iPad Air und iPad mini Retina sind dabei).Ganz gleich, ob ihr euch aktuell für das iPad Air 16GB WiFi, R

iOS 7 Bug: „Find my iPhone“ ohne Passwort deaktivieren

| 20:41 Uhr | 3 Kommentare

Ein Bug im aktuellen iOS 7 Betriebssystem von Apple ermöglicht es, dass Anwender die „Find my iPhone“ Funktion ohne die Eingabe des iCloud Passwortes zu deaktivieren. Das Deaktivieren der Funktion bedarf nur ein paar weniger Schritte und lässt sich, so die Kollegen von Macrumors, auf allen Geräten mit der aktuellen iOS-Version durchführen.Die Kollegen sprechen allerdings nur

iWatch: Apple sucht Physiologen für Fitness-Tests

| 19:22 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell vergeht kaum ein Tag, an dem es keine neuen Gerüchte zur sogenannten iWatch gibt. Man könnte meinen, dass sich Apple so langsam aber sicher auf er Zielgeraden der Entwicklung befinden und Gesundheit, Fitness und Medizin ein großen Thema bei der Entwicklung einnehmen. Aktuellen Einschätzungen zufolge wird die iWatch nicht nur eine „normale“ Smartwatch dienen, sie dürfte

Apple und Imagination Technologies verlängern Grafikchip-Partnerschaft für iPhone und iPad

| 18:09 Uhr | 0 Kommentare

Der britische Halbleiterhersteller Imagination Technologies hat heute bekannt gegeben, dass er seine Zusammenarbeit mit Apple in Zukunft ausbauen wird. Diese Vereinbarung erstreckt sich ebenfalls auf mehrere Jahre und verschiedene Einsatzbereiche.Sie bezieht sich unter anderem auf die PowerVR Grafikprozessoren, wie sie in Apples iOS-Geräten eingesetzt werden, sowie auf Imagin

Apple eröffnet ersten Store in Brasilien am 15. Februar

| 16:45 Uhr | 0 Kommentare

Brasilien ist der Türkei um ca. zwei Monate voraus. Die Rede ist von Apples eigenen Ladenlokalen. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple in Istanbul im April einen eigenen Retail Stores eröffnen wird. Nun wurde bestätigt, dass Apple zuvor in Brasilien ein „Grand Opening“ feiern wird.Wie Apple am heutigen Donnerstag auf seiner Webseite bekannt gegeben hat (Gerüchte gab es

Evasi0n 1.0.5 bringt iOS 7.0.5 Jailbreak

| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

Seit kurz vor Weihnachten steht mit Evasi0n ein iOS 7 Jailbreak bereit. Auch die Freigaben von iSO 7.0.1, iOS 7.0.2, iOS 7.0.3, iOS 7.0.4 und iOS 7.0.5 haben nichts daran geändert, dass das System geknackt werden kann. Nach der Freigabe von iOS 7.0.5 wurde allerdings klar, dass kleinere Anpassungen am Evasi0n Jailbreak vorgenommen werden müssen.Das Jailbreak-Team Evad3rs hat

Apple-Erwähnungen in den Simpsons TV-Folgen, Simpsons Springfield App erhält Valentinstags-Update

| 13:44 Uhr | 1 Kommentar

Zwei Meldungen zu Apple und den kleinen gelben Männchen der Simpsons. Die Macher der Simpsons haben es sich zur Angewohnheit gemacht in ihren TV-Folgen regelmäßig auf Apple und viele weitere Firmen einzugehen. Jeder bekommt „sein Fett weg“. Die Kollegen von TUAW haben sich die Mühe gemacht, alle Apple Referenzen bei den Simpsons zusammenzutragen. Die Apple Erwähnung bei den Si

Apple veröffentlicht „On the Runway“ mit dem iPhone 5S (Burberry Fashion-Show)

| 12:22 Uhr | 0 Kommentare

Es ist schon das zweite Making-of Video, das Apple in dieser Woche veröffentlicht. Vor wenigen Tagen gab es das Making-of zum 1.24.14 Mac-Jubiläums-Clip und nun legt Apple das Making-of zur Burberry Fashion Show nach, die vollständig mit dem iPhone 5S gefilmt wurde.Rückblick: Kurz nach der Vorstellung des iPhone 5S im vergangenen Jahr gaben Apple und Burberry bekannt, dass di

iWatch: Apple setzt angeblich auf „Stepped Battery“-Technologie von LG Chem

| 10:54 Uhr | 0 Kommentare

Die Gerüchte rund um die sogenannte iWatch gehen in die nächste Runde. Apple tüftelt angeblich weiter intensiv an einem Produkt für das Handgelenk und eins der großen Themen dürfte die Akkulaufzeit des Gerätes sein. Samsung hat mit seiner Galaxy Gear vorgemacht, wie man es nicht machen sollte.Das Gehäuse der potentiellen iWatch ist verhältnismäßig klein. Im Gehäuse muss viel

Macs und iPads nehmen im Q4/2013 19,5 Prozent des PC- und Tabletmarktes ein

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Im vierten Quartal 2013 hatte Apple laut einer Statistik von Canalys mit der Auslieferung von 31 Millionen iPads und Macs 19,5 Prozent des weltweiten PC- und Tabletmarktes inne. Von diesen 31 Millionen machen die iPads mit 26 Millionen Stück den Löwenanteil aus.An zweiter Stelle liegt Lenovo, gefolgt von Samsung, HP und Dell. Insbesondere Lenovo konnte sich im Vergleich zum V