Tag: icloud

iCloud Control Panel 4.0 für Windows ist da

18. Sep 2014 | 14:23 Uhr | 2 Kommentare

Nicht nur Besitzer eines iPhones, iPads, iPod touch oder Macs haben Zugriff auf die iCloud, auch an Windows-Nutzer hat Apple gedacht. Für die zuletzte genannte Nutzergruppe muss jedoch erst ein iCloud-Konto am iOS-Geräte oder am Mac eingerichtet worden sein. Anschließend kann der PC mit eingebunden werden.Während die iCloud-Anbindung unter iOS und OS X tief ins System integri…

iCloud: zweistufige Bestätigung und anwendungsspezifische Passwörter

17. Sep 2014 | 9:20 Uhr | 0 Kommentare

Apple erhöht die Sicherheit der iCloud und das ist auch gut so. Die neulich aufgetauchten Nackt-Fotos von Promis, die unter anderem durch gezielte Angriffe auf die iCloud ans Tageslicht gekommen sind, haben Apple noch einmal über das Thema iCloud und Sicherheit nachdenken lassen. Bereits vor wenigen Tagen erhöhte Apple ein Stück weit die Sicherheit und nun gibt es die nächste S…

iCloud Speicherpläne: Apple passt Bestandskunden an, Rückerstattungen erfolgen

13. Sep 2014 | 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Die neuen iCloud-Speicherpläne lassen sich mittlerweile buchen. Apple hat den maximalen Speicherplatz auf 1TB erhöht und die Preise deutlich gesenkt. Dieser Tage verschickt der Hersteller aus Cupertino Mails an iCloud-Bestandskunden und informiert diese, wie der Übergang vom jetzigen Speicherplan zu den kommenden Speicherplätzen verläuft.Kurz zusammengefasst: Apple stellt aut…

beta.icloud.com: iCloud Drive und Einstellungen erreichen das Web

11. Sep 2014 | 12:50 Uhr | 6 Kommentare

Zum zweiten Mal am heutigen Tag informieren wir euch rund um das Thema iCloud. Nachdem wir bereits im Laufe des Tages darüber berichtet haben, dass sich die neuen iCloud Speicherpläne ab sofort buchen lassen, schieben wir nun noch eine kleine Meldung hinterher.Bevor Apple neue iCloud-Funktionen für die Allgemeinheit freigibt, werden diese häufig unter beta.icloud.com getestet…

Neue iCloud-Speicherpläne ab sofort buchbar

11. Sep 2014 | 8:08 Uhr | 5 Kommentare

Bereits zur WWDC 2014 Keynote hat Apple die Überarbeitung seiner iCloud-Speicherpläne angekündigt. Kunden erhalten deutlich mehr maximalen Speicher (zukünftig 1TB) und die Preise für die Speicherpläne wurden deutlich gesenkt. Vor wenigen Tagen gab Apple die offiziellen Preise bekannt. Die neuen iCloud-Speicherpläne können ab sofort gebucht werden. Neue iCloud-Speicherpläne buch…

Apple nennt iCloud-Speicherpreise, 200GB für 3,99 Euro im Monat

09. Sep 2014 | 22:42 Uhr | 5 Kommentare

Mit iOS 8 und OS X Yosemite wird Apple auch verschiedene Verbesserungen bei der iCloud vornehmen. Wir persönlich freuen uns am meisten über iCloud Drive. Mit iCloud Drive lassen sich individuelle Daten in der digitalen Wolke speichern und von den unterschiedlichsten Endgeräten abrufen. An jedem Ort mit Internetanschluss habt ihr somit Zugriff auf eure Daten.Die neue iCloud Fo…

iCloud wird sicherer: Apple informiert per Mail über Login im Browser

08. Sep 2014 | 17:36 Uhr | 3 Kommentare

Hackerangriffe, Phishing-Attacken und ähnlich gelagerte Fälle haben einen enormen Vorteil. Wird ein solcher Angriff publik, werden Anwender wieder ein Stück weit sensibler, treffen Maßnahmen und Anbieter von Internetdienstleistungen überdenken ihre Sicherheitsvorkehrungen.Erst vor wenigen Tagen wurden diverse Nacktbilder von Promis veröffentlicht, unter anderem gehörte Jennif…

Tim Cook verspricht erhöhte Sicherheit für iCloud, zweistufige Bestätigung als Empfehlung

05. Sep 2014 | 11:55 Uhr | 2 Kommentare

Nachdem in den letzten Tage diverse Nacktbilder von Promis aufgetaucht waren, rückte die iCloud als mögliche Sicherheitslücke in den Mittelpunkt. Es hieß, dass die Fotos und Videos unter anderen aus den iCloud-Accounts der Nutzer entwendet wurden. Kurz darauf meldete sich Apple offiziell mit einem Statement zu Wort. Apple hat festgestellt, dass die Konten der Promis durch eine …

Apple untersucht Herkunft der Promi-Nacktfotos

02. Sep 2014 | 8:07 Uhr | 3 Kommentare

Milagli / Shutterstock In der Nacht zu gestern tauchten im Internet Nacktfotos zahlreicher Promis auf. Schnell ging das Gerücht umher, dass die Fotos aus den iCloud-Accounts der jeweiligen betroffen VIPs stammen könnten. Unter anderem war Jennifer Lawrence zu sehen, wie Gott sie schuf. Mittlerweile hat sich eine Apple Pressesprecherin kurz und knapp zur Angelegenheit geäußert. …

Promi-Nacktbilder: Apple schließt Brute-Force-Lücke

01. Sep 2014 | 16:31 Uhr | 5 Kommentare

In der Nacht zu heute tauchten im Internet verschiedene Nacktbilder von Prominenten auf. Diese machten schnell die Runde und verteilten sich über die üblichen sozialen Netzwerke. Twitter reagierte prompt und sperrte etliche Nutzeraccounts, mit denen die Bilder verteilt wurden. Betroffen waren unter anderem Jennifer Lawrence, Victoria Justice, Emily Browning, Kate Bosworth, Jenn…