Lodsys verklagt weitere Entwickler wegen In-App-Käufen

| 9:59 Uhr | 0 Kommentare

lodsys

Seit knapp zwei Jahren verfolgen wir nun einen Rechtsstreit zwischen dem Patent-Troll Lodsys und mehreren Entwicklern. Lodsys behauptet, dass die Entwickler ohne Genehmigung eine In-App-Kauf Technologie von Lodsys verwenden. Lodsys richtete sich an einige betroffene Entwickler und forderte diese auf, Lizenzgebühren zu zahlen. Entwickler sollen 0,575 Prozent ihrer In-App-Store Umsätze an Lodsys entrichten.

Apple äußerte sich schriftlich in dieser Angelegenheit und stellte sich vor die Entwickler. Das Unternehmen aus Cupertino ist davon überzeugt, das die Lizenzvereinbarung zwischen Apple und Lodsys auch iOS Entwickler umschließt. Mit dem Software Developer Kit gibt Apple seinen Entwicklern erst überhaupt die Möglichkeit, In-App-Käufe zu realisieren. Seit April 2012 steht fest, dass Apple seine Entwickler im Rechtsstreit unterstützen darf.

Wie die Kollegen von Macrumors berichten, hat Lodsys in den vergangenen Monaten weitere Entwickler angeschrieben. Erst vor wenigen Tagen erhielt Disney einen Brief von Lodsys. Darin zitiert der Patentinhaber seine „565“ und „078“ Patente und macht Disney darauf aufmerksam, dass die Entwickler gegen gültige Patente verstoßen. Betroffen bei Disney ist unter anderem die App „Wo ist mein Wasser?„. Über 200 Unternehmen hat Lodsys mittlerweile angeschrieben.

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen