iOS-Nutzer geben deutlich mehr Geld für Apps aus als Android-Anwender

| 7:45 Uhr | 10 Kommentare

Die Analysten von Statista haben sich mit der Frage beschäftigt, wieviel Geld Anwender in Deutschland durchschnittlich für Apps ausgehen. Dabei wurden der App Store als auch der Play Store betrachtet.

statista02072013

Knapp 10 Millionen Euro geben Anwender in Deutschland monatlich für iOS-Apps aus. iPhone- und iPad-Besitzer investieren nahezu gleich viel Geld. Auf das iPhone entfallen 5,1 Millionen Euro und auf das iPad kommen 4,8 Millionen Euro. Bei Android ist die Schere zwischen Smartphone und Tablet deutlich größer. Auf Android-Smartphones entfallen 7,8 Millionen Euro und Android-Tablets generieren 1,4 Millionen Euro.

Besitzer von iOS-Geräte sind dabei deutlich ausgabefreudiger. Beim iPhone liegt der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Gerät bei 0,77 Euro, beim Android-Smartphone sind es 0,46 Euro. Pro iPad werden monatlich 0,88 Euro generiert und auf Android-Tablets entfallen 0,49 Euro.

Kategorie: App Store

Tags: , , ,

10 Kommentare

  • martin

    dumm das sich apple user abzocken lassen. bei android bekommt man viel mehr! viel besser! und meistens gratis! 🙂

    03. Jul 2013 | 12:13 Uhr | Kommentieren
    • Mad Matt

      Hallo Martin!

      Deine Aussage klingt interessant, da ich bisher in allen Artikeln, die die App-Qualität zwischen Android und iOS verglichen haben, nur Gegenteiliges gelesen habe!

      Da Du ja nicht einfach nur rumtrollen wolltest, kannst Du mir sicherlich einige Links hierzu posten.

      03. Jul 2013 | 16:34 Uhr | Kommentieren
  • Gringo

    Hahaha ja viel besser….Android-Entwickler wollen halt kein Geld machen.,,

    03. Jul 2013 | 13:38 Uhr | Kommentieren
  • JennyS

    Der Absatz an Tankstellen für super+ Benzin wird auch hauptsächlich von teuren Autos verursacht. Und diese teuren Autos sind auch seltener zu sehen als ein Golf. Da wundert sich aber keiner drüber. Ist deswegen der Golf schlecht? Nein. Er ist völlig ausreichend für seine Aufgabe. Meist sogar besser. Wenn meine Mutter ein Smartphone kauft, will sie nicht 700-800 Euro für ein Gerät ausgeben, welches sie vielleicht für Schnappschüsse oder gelegentlich für Facebook benutzt. Und schon gar nicht wird sie für apps (Zitat: „ich brauche keine apps“) Geld ausgeben. Hier wird der Fehler gemacht zwei Zielgruppen zu vergleichen, die sich vielleicht nur zur Hälfte überschneiden.

    Zur App Qualität kann ich als Android Nutzer sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Man könnte ja auch mal die Qualität von Dateimanagern oder sharing Möglichkeiten, oder die Qualität von widgets zwischen den beiden Systemen vergleichen. Oh da gibt’s ja bei iOS gar keine (ohne jailbreak). Und die paar chinesischen hack-apps muss man sich ja nicht installieren.

    03. Jul 2013 | 18:29 Uhr | Kommentieren
  • kugelpolierer

    Was mich immer wieder fasziniert ist, dass Android-Benutzer sich auf Seiten wie Macerkopf rumtreiben und hier ihre Kommentare abgeben. Ich selber habe mich noch nie auf reinen Android Seiten umgesehen, um dort meine Meinung rauszulassen. Wenn jemand mit seinem Android Smartphone zufrieden ist, dann ist das doch etwas Positives. Mich stört das überhaupt nicht, warum lässt man daher dem iOS-Bemutzer nicht auch einfach seine Freude. Immerhin dürfen wir uns ja auf das neue iOS7 im Herbst freuen.

    03. Jul 2013 | 23:05 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Bist du auch fasziniert von den Apple-Usern, die sich auf Android-Seiten rumtreiben und dumme Kommentare ablassen? Die gibt es nämlich gleichermaßen

      04. Jul 2013 | 8:38 Uhr | Kommentieren
      • kugelpolierer

        Das ist natürlich genau so bescheuert.

        04. Jul 2013 | 20:16 Uhr | Kommentieren
    • JennyS

      Auch wenn ich kein großer Apple freund bin, interessiert mich doch jede Neuerung und Entwicklung die aus dem Hause kommt. Ich kenne mich ein wenig mit der Apple Welt aus und weiß auch über deren Vorteile. Dass diese für mich aber nicht die Nachteile aufwiegen, teile ich auch gerne mit entsprechender Argumentierung mit, und freue mich, wenn jemand mich mit guten Argumenten widerlegen will, denn so lerne ich auch etwas dabei. Gefunden habe ich diese Seite über Google news, wenn Sie also möchten dass ich sie nicht mehr finde können Sie gerne versuchen die Redaktion davon zu überzeugen sich aus Google news auszutragen. Ich möchte nicht engstirnig sein und nur Neuigkeiten aus dem Hause Google / Android lesen, weil ich die meisten davon sowieso schon persönlich ausprobiert habe. Sehen Sie es so: auch wenn manche Leute hier vorbeikommen um mit Kommentaren wie „Crapple sux, android ftw“ die anderen Nutzer zu belasten, so zeigen sie wenigstens einen Funken Interesse. Ich finde das besser als den Kontakt zu anders denkenden komplett zu beenden.
      Dass es solche Deppen auch in großer Zahl aus den Reihen der Apple Nutzer (aber auch Windows Phone etc) kommen ist wohl auch nicht neu für Sie.
      Und wenn solche Kommentare ihnen die Freude an Apple nehmen, kann es ja keine sehr tief greifende Freude sein.

      04. Jul 2013 | 16:48 Uhr | Kommentieren
      • kugelpolierer

        Ich informiere mich auch über andere Syteme, ich besitze sogar ein Archos Gerät mit Android Oberfläche 😉 Ich informiere mich also auch über das Android System im Netz. Mein Beitrag bezog sich explizit auf Forenseiten, oder wie hier die Kommentarfunktionen auf Macerkopf, auf denen sich dann gewisse Leute auslassen, nur um das andere System schlecht zu machen. Ich hab auch nicht behauptet, dass es anders herum nicht so ist. Und meine Freude lass ich mir sicherlich auch nicht nehmen 🙂 Jeder soll mit dem System glücklich werden, welches ihm am besten gefällt. In diesem Sinne …

        04. Jul 2013 | 20:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen