iPad 5 und Einteiger-iPhone Anfang September, iPhone 5S etwas später, kein iPad mini 2 mit Retina Display in 2013?

| 10:59 Uhr | 4 Kommentare

Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities meldet sich am heutigen Dienstag zu kommenden Apple Produkten zu Wort und beschreibt, wann welche Geräte auf den Markt kommen werden. So spricht er unter anderem davon, dass Produktionsschwierigkeiten beim iPhone 5S dafür sorgen, dass das Gerät erst Ende September ausgeliefert werden kann. Zunächst soll Apple nur begrenze Stückzahlen zur Verfügung stellen können.

Analyst Ming-Chi Kuo traf in den letzten Monaten oftmals ins Schwarze, wenn es um bevorstehen Apple Produktankündigungen ging. So sprach er im Sommer des letzten Jahres sehr konkret vom Retina MacBook Pro. Nun teilt er seine jüngsten Erkenntnisse zu kommenden Apple Produkten.

kuo23072013

Für das iPhone 5S erwartet Kuo, dass das Gerät über den gleichen Formfaktor wie das iPhone 5 verfügt. Über einen schnelleren Prozessor, ein verbessertes Kamerasystem und Finderabdrucksensor soll das Gerät verfügen. Kuo geht davon aus, dass aufgrund von Produktionsschwierigkeiten bei Komponenten zum Verkaufsstart des iPhone 5S nur begrenzte Stückzahlen zur Verfügung stehen. Ab Oktober/November soll sich die Situation entspannen. Ein ähnlicher Bericht tauchte erst vor wenigen Tagen auf.

Schon Anfang September soll das sogenannte Einsteiger-iPhone bereit sein. Dieses erwartet Kuo zwischen 450 Dollar und 550 Dollar (ohne Vertrag). Das Einsteiger-iPhone soll über eine Kunststoff-Rückseite, 4 Zoll Retina Display und leicht abgespeckte Komponenten verfügen. Darüberhinaus spricht Kuo von neuen Funktionen, die nicht näher spezifiziert werden.

Zum gleichen Zeitpunkt soll ebenso das iPad 5 bereit stehen. Dieses dürfte dünner und leichter als das jetzige Modell werden. Beim Design soll sich Apple am iPad mini orientieren.

Für das iPad mini vermeldet Kuo keine guten Aussichten für 2013. Es heißt, dass Apple an zwei iPad mini Modellen arbeitet. Er spricht von einem Retina Modell und einem preiswerteren iPad mini mit A5-Chip. Das „A5“ Modell soll frühestens im Dezember in Produktion gehen und erst nächstes Jahr im Verkaufsregal landen. Das iPad mini mit Retina Display soll über einen A7-Chip und weitere veränderte Komponenten verfügen. Den Verkaufsstart für das iPad mini mit Retina Displays sieht Kuo im März oder April 2014.

Nachdem Apple dem MacBook Air 2013 bereits Intel Haswell Prozessoren spendiert hat, sollen diese CPUs auch in Kürze im MacBook Pro und iMac landen. Ein iMac mit Haswell Prozessoren soll ab Ende August bereit stehen, den Verkaufsstart des MacBook Pro mit Intel Haswell prognostiziert Kuo für Mitte September. (via)

4 Kommentare

  • Tristanx

    Mac Book Pro ab Mitte September, wäre dann genau nach der Back 2 School Aktion.

    23. Jul 2013 | 11:18 Uhr | Kommentieren
    • Steijner

      wäre perfekt direkt nach der Aktion, immer diese Schüler & Studenten Schmarotzer, immer alles billiger…. fragt papa 😉

      23. Jul 2013 | 14:43 Uhr | Kommentieren
  • Philip

    Was ist denn mit dem Mac Pro? Der soll doch auch im Herbst erscheinen.

    23. Jul 2013 | 12:15 Uhr | Kommentieren
  • schinken

    was ist das denn???
    ich will nicht das es später kommt!!
    heeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeöööööööööööööööööööööööööaaaaaarrrrrrrr

    23. Jul 2013 | 17:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen