Staatliche Überwachung: Präsident Obama trifft Tim Cook und weitere Unternehmer

| 13:20 Uhr | 1 Kommentar

Obama

NSA, PRISM, Snwoden und Co., in den letzten Wochen haben wir sehr viel über staatliche Überwachung gelesen. Das gesamte Ausmaß werden wir vermutlich niemals in Erfahrung bringen können. Wer überwacht wen? Wer hat Zugriff auf welche Server und wieviele Anschläge konnte durch solche Maßnahmen verhindert werden? Apple hat sich, neben anderen Unternehmen, davon distanziert, dass das Unternehmen den USA einen generellen Zugriff auf die eigenen Server bietet.

Wie Politico berichtet, trifft sich US Präsident Barack Obama am heutigen Freitag mit Apple CEOO und weiteren Unternehmern, um über das Thema „staatliche Überwachung“ zu sprechen. Neben Cook sollen unter anderem AT&T CEO Randall Stephenson und der ehemalige Google Vice Preisdent Vint Serf an dem Meeting teilnehmen. Serf wurde erst kürzlich von Präsident Obama in das national Science Board berufen, er gilt als Pioneer des Internet. Über welche Inhalte im speziellen gesprochen wird, ist unbekannt.

1 Kommentare

  • Vukadinis

    Na dann ist es ja reiner Zuffall, einbau von Finger Abdruck Sensors.

    10. Aug 2013 | 0:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen