iPhones 5S: Fingerabdrucksensor soll zu geringer erster Auslieferungsmenge führen

| 16:15 Uhr | 11 Kommentare

In den letzten Tagen intensivieren sich die Gerüchte rund um einen Fingerabdrucksensor beim kommenden iPhone 5S (z.B. hier und dort). Die tatsächliche Antwort, ob Apple der siebten iPhone Generation tatsächlich eine solche Technologie spendiert, werden wir vermutlich erst am 10. September erhalten. Laut jüngsten Berichten, wird Apple den Fingerabdrucksensor im Homebutton implementieren. Warten wir es ab.

ios7_fotos_airdrop_kamera

Digitimes meldet sich zu dieser Thematik innerhalb weniger Wochen erneut zu Wort. Nachdem der Branchendienst bereits Mitte Juli von Verzögerungen durch die Fingerabdrucksensor-Technologie und einer geringen ersten Auslieferungsmenge gesprochen hat, bekräftigt Digitimes nun diese Einschätzung.

Es heißt, dass der verbaute Fingerabdrucksensor dazu führt, dass Apple nur 3 bis 4 Millionen iPhone 5S im laufenden Quartal ausliefern kann. Ursprünglich seien 10 Millionen Einheiten geplant gwwesen sein. Im kommenden Quartal soll diese Menge auf 30 Millionen iPhone 5S gesteigert werden. Ursprünglich sollte die Produktion des Fingerabdrucksensors im Mai bei Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) beginnen, dies habe sich jedoch verzögert.

Neben einem möglichen Fingerabdrucksensor dürfte Apple dem iPhone 5S einen neuen Prozessor, eine neue Grafikeinheit, ein verbessertes Kamerasystem, 802.11ac WiFi und einen leistungsfähigeren LTE-Chip spendieren.

11 Kommentare

  • Das Wirtshaus im Spessart

    „Verzögerungen durch die Fingerabdrucksensor-Technologie“

    Schön gesagt. Wahrscheinlich ist mehr als die Hälfte Ausschuss. Wenn das Ding erst raus ist, wird es jede Menge Jammer-Threads über dieses „awesome“ geile new Feature geben von denen, die nicht in ihr heiliges iPhone reingelassen werden… Ich freu mich drauf.

    12. Aug 2013 | 16:34 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Und? Dann benutzt du hals die PIN. Wo ist das Problem?

      12. Aug 2013 | 16:53 Uhr | Kommentieren
  • frogger102

    Und die staatlichen Überwachungsbehörden freuen sich, dass sie zu den sonstigen Daten auch von jedem noch den digitalen Fingerabdruck dazukriegen.

    12. Aug 2013 | 16:49 Uhr | Kommentieren
    • Tom

      Dann warten wir nur noch auf das Feature „Fingerprint in the Cloud“ und dann geht die Luzi ab…

      12. Aug 2013 | 17:04 Uhr | Kommentieren
    • dc1

      Noch nie in den USA oder Japan gewesen? Meine Fingerabdrücke sind schon seit Jahren bei der NSA und Co…

      12. Aug 2013 | 21:35 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Genau…das Teil wird eh nicht laufen…da wir alle erstmal Testkunden sind! Das geht auch gar nicht anders!

    12. Aug 2013 | 17:22 Uhr | Kommentieren
  • applephone

    ich glaube das ein Fingerabdrucksensor erst im iPhone 6 verbaut sein wird. Wir weden wahrscheinlich nur etwas neues unter der Haube sehen. Vl. 3-4 g leichter als der Vorgänger. 8 oder 13 Megapixel Kamera mit Dual-Flash. Mehr wird nicht kommen. Auf sichtbare Änderungen können wir erst im iPhone 6 oder iPhone Math hoffen.

    12. Aug 2013 | 17:46 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Aber Apple muss ein Killerfeature bringen! Nur bessere Kamera und CPU wird nicht mehr reichen! In meinem Freundeskreis hat keiner mehr iPhone! Alle Samsung und HTC!!!

    12. Aug 2013 | 18:49 Uhr | Kommentieren
    • Apple

      Falsche Freunde, Junge 🙂

      12. Aug 2013 | 20:50 Uhr | Kommentieren
  • Holger Burbach

    Wenn das neue iPhone 5s einen Fingerabdrucksensor bekommt, dann sammelt die NSA ja demnächst prophylaktisch die Fingerabdrücke von uns allen für den Fall, dass wir als Menschen doch nicht so ganz der DIN Norm entsprechen.

    13. Aug 2013 | 0:00 Uhr | Kommentieren
  • tom

    schön zu sehen wie die neider hier wieder loslegen 🙂 warum sollte der fingerabdrucksensor nicht funktionieren? bisher hat alles bestens funktioniert was apple geliefert hat und es erklärt sich von selbst. wenn ich auf einem androidteil herumspiele, möchte ich es nach 2 minuten an die wand werfen. komplett überladen und unsinnige dinge sind da verbaut. werdet glücklich mit euren geräten und lasst die applefans zufrieden sein. jeder wie er möchte.

    13. Aug 2013 | 0:21 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen