Microsoft kauft Nokia für 5,4 Milliarden Euro

| 6:38 Uhr | 5 Kommentare

microsoft_logo

Zu früher Stunde ein Paukenschlag aus der Mobilfunkbranche. Microsoft übernimmt Nokia und legt hierfür 5,44 Milliarden Euro auf den Tisch. Genauer gesagt übernimmt das Redmonder Unternehmen das Nokia Kerngeschäft inklusive Mobiltelefone/Smartphones sowie Services.

Wie aus einer Microsoft Pressemitteilung hervorgeht, haben beide Aufsichtsräte der Übernahme durch Microsoft bereits zugestimmt. Darüberhinaus gibt es zwischen beiden Unternehmen Lizenzvereinbarungen. Für Nokias Geräte und Dienste zahlt Microsoft 3,79 Milliarden Euro, weitere 1,65 Milliarden Dollar fließen für Patentlizenzen. Im ersten Quartal 2014 soll diese Übernahme abgeschlossen sein.

Ein Partnerschaft zwischen Microsoft und Nokia begann bereits im Fenruar 2011. Unter anderem wurde vereinbart, dass Nokia Micoroft dabei hilft, die Windows Phone Plattform für die Zukunft auszurichten. Nokia sollte sich um die Hardware kümmern und Windows Phone in andere Preissegmente bringen.

Im Juni dieses Jahres tauchte bereits das Gerücht auf, wonach Microsoft Nokia kaufen wollte. Eine Einigung konnte zum damaligen Zeitpunkt jedoch nicht erzielt werden. Nun ist klar, Microsoft übernimmt Nokias Handysparte.

Damit könnte auch die Nachfolge von Steve Ballmer bei Microsoft als CEO geregelt sein. Kurz nachdem bekannt wurde, dass Ballmer als CEO zurücktreten wird, geisterte bereits der Name des Nokia CEO Stephan Elop (zuvor Chef der Microsoft Office Sparte) umher.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

5 Kommentare

  • Resomax

    Das nennt man wohl eine „lose-lose-situation“!
    Oder eher doch „loser-loser-situation“?

    03. Sep 2013 | 7:33 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Ein mutiger Schritt von beiden Unternehmen, da der Erfolg dieser Partnerschaft in den letzten Monaten nicht so vielversprechend war.

    03. Sep 2013 | 7:58 Uhr | Kommentieren
  • Somaro

    Extrem günstig dieser Deal.
    Microsoft kauft sich die Spezialisten für den Mobilfunk ein und Nokia bekommt die Spezialisten aus dem Computerbereich und die nötige Infrastruktur. Das Beste was Nokia passieren konnte.

    03. Sep 2013 | 8:02 Uhr | Kommentieren
  • Lloigorr

    Eher eine win-win-Geschichte für beide unternehmen. In der Mobilfunkbranche lief es für beide schlecht. Das könnte sich jetzt ändern

    03. Sep 2013 | 8:09 Uhr | Kommentieren
  • frogger102

    Auf jeden Fall gibt es im Mobilsektor jetzt einen weiteren großen Player neben dem Android und dem Apple Universum. Ebenso wie Apple kann Microsoft jetzt alle Produkte vom Computer bis zum Handy aus einem Guss anbieten. Es wird wieder richtig spannend. Ich glaube dennoch, dass es für die Marke Nokia schwer bleiben wird und es kein Revival geben wird. Nokia ist einfach out, ob zu Recht oder nicht.

    03. Sep 2013 | 10:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen