Samsung erforscht wartende iPhone 5S Fans

| 21:05 Uhr | 7 Kommentare

Zur Markteinführung von iPhones 5s und iPhone 5c hat Konkurrent Samsung ein Videoteam ausgesandt, um den Ansturm auf die Apple Stores zu analysieren. Die Samsung-Crew erschien vor Apples Vorzeige-Store an der Fifth Avenue in Manhattan.

iphone5s_5th_Ave

Laut CNET bestand das Ziel darin, herauszufinden, was diese begeisterten Kunden so verrückt macht, dass sie es auf sich nehmen, stunden- und tagelang vor dem Geschäft auszuharren, um letztendlich zu den Ersten zu gehören, die eines der neuen iPhones ausprobieren können.

Ein Vertreter Samsungs sagte dazu: „Andere Firmen geben neue Telefone heraus, aber dort gibt es nicht so viel Leidenschaft und Feuer.“ – „Das gibt es nur bei Apple. Wieso? Wir sind neugierig.“

Das Videoteam hat sich deshalb vor den Store in Manhattan begeben und den Interessenten Fragen gestellt, wie beispielsweise: „Ist die Schlange in diesem Jahr länger oder kürzer als im letzten?“, „Ist die Menge aufgeregter oder weniger aufgeregt als in vergangenen Jahren?“

CNET hat darauf hingewiesen, dass das Journalistenteam nicht aus Samsungs Elektro-Sparte stammt, sondern aus dem Samsung Broadcasting Center/Cheil Worldwide. Dieses Segment arbeitet gelegentlich an einzelnen Projekten mit Samsung Electronics zusammen, beide gehören zur übergeordneten Samsung Group. Immerhin gibt es bislang keine offiziellen Beweise dafür, dass Samsung Electronics für den spannenden Ausflug vor den Apple Store verantwortlich ist.

Nachdem Apple und Samsung nahezu alle ernstzunehmenden globalen Konkurrenten abgehängt haben, hat sich der Kampf um die Marktanteile auf einen Zweikampf reduziert: Das Verhältnis ist sicher härter geworden, was sich auch in der zunehmenden Zahl von juristischen Auseinandersetzungen widerspiegelt. Insofern scheint es nicht verwunderlich, wenn sich Samsung mehr oder weniger erfolgreich darum bemüht, sich über den Widersacher lächerlich zu machen.

7 Kommentare

  • pinky

    nicht mal ich verstehe das… und habe eigentlich viel zu viele apple produkte hier im aktiven heimischen einsatz 🙂 aber vielleicht schafft das samsung-forschungs team, dies genau zu analysieren, um sich dann der frage zu 42 zu widmen, was ja eigentlich viel wichtiger ist

    22. Sep 2013 | 21:37 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Das ist ganz einfach! Edles Design…zeitlose Technik, Magie & Zauber….und der Wille…Dinge zu ändern….und das Gefühl….eine Harmonie zwischen Technik und Mensch zu haben….das ist Apple und da wird niemals jemand etwas dran ändern können.

    22. Sep 2013 | 21:40 Uhr | Kommentieren
  • atx

    Ja, genau… das ist nämlich Magie!:D Nein, im Ernst… ich finde einige übertreiben es mit der persönlichen Identifikation und Zuneigung zu einem Elektronikhersteller! Ich selbst schaue mir auch Produkte anderer Hersteller an und kaufe hin und wieder auch etwas, bspw. ein Nexus Gerät oder Windows-Geräte (egal ob ein WP8-Handy oder einen Desktop-PC) – weil man nicht blind einem Hersteller folgen und sich an der Nase herum führen lassen sollte, weil andere in Internetkommentaren sowas propagieren. Dass ich trotzdem überwiegend auf Apple Produkte setze (besonders das aktuelle MacBook Air und mein Apple TV im Zusammenspiel mit dem MBA und iOS Geräten haben es mir aktuell angetan) hängt damit zusammen, dass sie – für mich und das was ich damit anstelle – einfach besser sind. Letzteres muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Man kann nur appellieren, dass das blinde gehate abnimmt und die Leute nur über Dinge urteilen,
    die sie auch tatsächlich mal benutzt haben. Schnell werden einige dann bemerken, dass Apple Produkte in der Regel gar nicht sonderlich magisch, sondern einfach gut sind.

    22. Sep 2013 | 22:00 Uhr | Kommentieren
  • TableMan

    Wunderschön geschrieben!

    22. Sep 2013 | 22:20 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Offensichtlich raufen sich da einige Samsung-Verantwortliche die Haare, weil sie dieses Phänomen nicht verstehen und kopieren können. So so, Samsung hat, so sieht es aus, etwas getarnt natürlich, ein eigenes Video und – Journalistenteam ausgesandt. Etwas peinlich wäre das schon, wenn es den stimmt! Ich hätte da eine Tipp für Samsung, die ersten 200 Geräte an jedem Store verschenken, aber nein, was wäre wenn dann doch niemand kommen würde.
    Wie schrieb atx so treffend…weil Apple Geräte…“einfach gut sind“.

    23. Sep 2013 | 7:02 Uhr | Kommentieren
  • TechnikDieBegeistert

    Man steht aus dem selben Grund vor dem Laden wie vor der Kinokasse für Premierenkarten von Star Wars an. Natürlich kann ich mir den Film auch in der nächsten Woche angucken wenn der Ansturm abflacht und ich leichter an Karten komme, aber das ist nun einmal nicht dasselbe.

    Genauso ist es mit einem neuen iPhone usw. Man will einer der ersten sein, man will anstehen und sich mit anderen austauschen, die Gaudi erleben, was zu erzählen haben.

    Welche Geschichte ist besser, die des iPhone Käufers („Mann, das war hundekalt, aber da hatte einer Kaffee dabei und hat mir sogar eine Tasse abgegeben. Dann hat uns einer Bilder gezeigt von allen Schlangen in denen er schon stand. Beim Reinkommen in den Laden haben alle gejubelt und ich wurde fotografiert als ich das Teil in Händen hielt.),
    oder die des Galaxy Käufers („Ich habe auch gleich die Kaffeemaschine aus dem Angebot mitgenommen.)?

    Das ist natürlich überspitzt dargestellt. Und nur zur Info: ich bin selbst GS3 User.

    23. Sep 2013 | 9:43 Uhr | Kommentieren
  • Vukadonis

    Ich denke Apple macht das jetzt mit Absicht.
    Die hätten genauso gut denn Start ein Monat später, nachdem genug produziert würde machen können. Wenn die dieses paar mal machen dann ist bei I7 auch kaum einer vor dem Store da.
    Da aber sowas dann auf jedem Sender gezeigt wird, gibt’s keine bessere Werbung.

    23. Sep 2013 | 12:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen