Studie: Apple gewinnt 12 Mio. Neukunden durch China Mobile Deal

| 7:25 Uhr | 0 Kommentare

Im Jahr 2014 könnte der bevorstehende Vertrag zwischen Apple und China Mobile zur Vermarktung der neuen iPhone-Modelle in Langzeitverträgen mindestens 12 Millionen Neukunden für Apple an Land ziehen. So heißt es in einer Studie, die von AlphaWise und Morgan Stanley Research nach einer Befragung potenzieller Kunden in China erstellt wurde.

china mobile iphone werbung

Der Vertrag bedeutet für Apple ein riesiges Potenzial. China Mobile ist mit seinen 759 Millionen Kunden nicht nur der größte Mobilfunkanbieter des Landes, sondern der größte weltweit. Von den 759 Millionen Nutzern würden sich laut der Studie insgesamt 279 Millionen für einen iPhone-Vertrag interessieren.

Während die 12 Millionen Neukunden die Untergrenze bilden, setzt die Morgan Stanley Analystin Katy Huberty das optimistische Maximum auf etwa 23 Millionen neue Nutzer im kommenden Jahr an. Für die Anteilseigner würde das Minimum einen Gewinn pro Aktie in Höhe von 2,40 US-Dollar bedeuten, das Idealszenario etwa 5 Dollar.

Als Maßstab für Apples Scheitern auf dem chinesischen Markt gibt die Studie eine untere Negativgrenze von nur 5 Millionen Käufern an. Doch davon gehen die Wenigsten aus. Von Investoren wurde der Vertrag zwischen China Mobile und Apple seit langer Zeit heiß erwartet, diesbezügliche Gerüchte kursieren schon seit Jahren.

Das iPhone kommt nun also zum ersten Mal offiziell ins Netz dieses wichtigen Anbieters. Das heißt jedoch nicht, dass dieses Netz ganz frei von iPhones geblieben ist: Die Studie schätzt den Anteil der bisherigen iPhone-Nutzer bei China Mobile auf ungefähre 40 Millionen Kunden, welche ihre Apple-Smartphones eben aus anderen Quellen bezogen haben. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen