MacBook Pro 2011: Grafik-Probleme führen zu zweiter Sammelklage

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Schon seit längerem begleitet uns das Thema der Grafikprobleme beim MacBook Pro 2011. So berichtetet wir beispielsweise Ende 2013 von sporadischen Grafikfehlern in Kombination mit der verbauten AMD Radeon 6750M. Es zeigten sich Darstellungsfehler und Abstürze des Systems. Aber auch in diesem Jahr haben wir hier und dort über die Probleme berichtet. Zuletzt wurde im Oktober 2014 eine Sammelklage gegen Apple eingeleitet.

grafikproblem 2011 macbook pro

Apple fühlt sich nach wie vor nicht zuständig und nun soll eine zweite Sammelklage dem Ganzen Nachdruck verleihen. Nachdem die erste Sammelklage in den USA eingereicht wurde, geht es nun in Kanada weiter. Der Druck auf Apple soll erhöht werden, so dass Apple nichts anderes übrig bleibt, einknickt und die Reparaturkosten, die zwischen 300 bis 600 Euro liegen dürften, übernimmt.

Der Beitrag im Apple Support Forum ist bereits auf etliche Seiten angewachsen und viele Anwender können nach wie vor nicht verstehen, dass sich Apple bislang nicht offiziell zum Thema geäußert hat. Die Garantie der Geräte ist längst abgelaufen und es ist schwer nachzuweisen, ob die Probleme bereits von Anfang an bestehen und möglicherweise ein Produktionsfehler vorliegt, so dass die Verantwortung bei Apple liegt.

Zwei unterschiedliche Gerichte beschäftigen sich nun mit der Materie. Wir sind gespannt, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt. Besonders interessant wird es, wenn die Gerichte zu unterschiedlichen Ergebnisse kommen. (via)

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen