Bloomberg: Apple Auto kommt 2020

| 10:39 Uhr | 4 Kommentare

Arbeitet Apple an einem selbstfahrenden Elektroauto? Diese Frage drangt sich auf, wenn man die Apple Gerüchteküche dieser Tage beobachtet. Von jetzt auf gleich schossen gleich mehrere Artikel renommierter Zeitungen aus dem Boden, die sich mit dieser Thematik beschäftigen und vermelden, dass Apple an einem eigenen Fahrzeug arbeitet. Nachdem sich das Wall Street Journal und Reuters bereits zu Wort gemeldet haben, legt Bloomberg kurz vor dem Wochenende nach. Die Kollegen berichten, dass Apples derzeitig Planungen so aussehen, dass die Produktion des iCar bzw. Apple Car im Jahr 2020 beginnt.

apple_logo_kudamm_61px

Bloomberg; Apple iCar kommt 2020

Skeptisch lesen wir den Artikel von Bloomberg. Darin heißt es, dass der Hersteller aus Cupertino „geheim“ an einem eigenen Auto arbeitet und das Ziel ausgegeben hat, in fünf Jahren in Produktion zu gehen. So will es Tim Higgins von Insidern in Erfahrung gebracht haben. Angesichts der Tatsache, dass Autohersteller, die bereits Erfahrung in dem Segment aufweisen, durchschnittlich zwischen fünf und sieben Jahren benötigen, um ein Fahrzeug zu entwickeln, scheint uns der von Bloomberg genannte Apple Zeitplan unrealistisch.

Irgendwoher müssen die aktuellen Gerüchte rund um ein Apple Car ja kommen. Irgendwer hat den Stein ins Rollen gebracht. Angeblich arbeiten mittlerweile über 200 Apple Mitarbeiter an dem Projekt. Auch wenn Apple in den letzten Jahren vermehrt Fahrzeug-Experten angeheuert hat, ist dies für uns nach wie vor kein Beweis für die Entwicklung eines iCar. Dies stellt allerdings nur eine Einzelmeinung dar.

Die Gerüchte rund um das Apple eigene Auto erinnert uns ein wenig an einen Apple Fernseher, der vor vielen Jahren erstmals in der Gerüchteküche auftauchte. Immer mal wieder tauchte dieser auf und wieder ab. Außer Gerüchte haben wir zu einem iTV bislang nichts zu Gesicht bekommen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • Felix

    Wenn Apple Tesla kaufen sollte, wäre der Zeitplan wieder aufgeholt. Die haben schon so viel entwickelt und haben bestimmt schon mehrere Pläne für Autos. Durch Apples Milliarden wird der Zeitplan bestimmt eingehalten werden können. Sie werden ein E-Auto ja nicht neuentwickeln sondern nur verbessern.
    Der iTV ist und wir nicht kommen, weil Apple da nicht herausragen kann. Displays von LG und Samsung beziehen wird denen nichts bringen und die Software können sie auch über einen besseres Apple TV auf den TV bringen. Siri auf dem TV ist jetzt nicht die Sache die jeder braucht.

    20. Feb 2015 | 11:19 Uhr | Kommentieren
  • apfel

    iTV wäre aber super. Herausragen könnte Apple mit einem neuen Bedienkonzept.

    Zurzeit liegen >=4 Fernbedienungen auf dem Tisch, wir haben mit 1-99 die Bedienung der 70er-Jahre, furchtbare Programmguides (die erst aktuell sind, wenn man das Programm einmal angezapt hat) zusammgestopft mit nutzlosen Widgets, halbherziger Internet-Integration und umständlicher, grottig träger Bedienung.

    Bei meinem Sony muss ich mich über zig Menüs durchschalten, um das Bild nachts dunkler zu machen. Mit 2 Klicks komme ich dagegen an das SSL-Zertifikat… wft?.

    20. Feb 2015 | 11:37 Uhr | Kommentieren
  • silver

    @apfel:

    Das was du aufzählst ist ja alles richtig, aber das kann Apple ja mit dem AppleTV lösen, dafür brauchen Sie keine Bildschirme, Panels und ähnliches produzieren. 😉

    20. Feb 2015 | 11:43 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    @apfel

    Viele deine Argumente sind hinfällig bzw. der Wahl deiner Geräte geschuldet. Ich benötige für die wichtigsten Funktionen genau eine Fernbedienung. Dank HDMI Steuerung kann ich alles wichtige mit der Fernbedienung vom Tv steuern.
    Die Aktualisierung des Programmguides über das Internet hat auch seine Vorteile. Das geht recht schnell und dazu muss nicht jeder Sender erst angewählt werden. Also bei meinem TV kann ich das Einstellen und das funktioniert recht gut.

    20. Feb 2015 | 12:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen