26 Apple Watch Apps in der Übersicht

| 13:48 Uhr | 5 Kommentare

In wenigen Wochen werden erste Kunden die Apple Watch in der Hand halten. Im vergangenen Jahr vorgestellt, „teasert“ Apple seinen Neuankömmling dieser Tage an verschiedenen Orten. So sprach der Apple Chef Tim Cook über die Apple Watch und zudem zeigt sich die Uhr auf dem Cover verschiedener Fashion Magazine. Am kommenden Montag wird Apple weitere Details zur Apple Watch bekannt geben. Während der Veranstaltung werden sicherlich viele verschiedene Applikationen demonstriert.

apple_watch_apps_demoa

Einblick in zahlreiche Apple Watch Apps

Wenn ihr so lange nicht mehr warten könnt, so könnt ihr euch zumindest einen kleinen Einblick zu kommenden Apple Watch Apps verschaffen. Watchware hat eine neue Webseite gestartet, auf der insgesamt 26 Apple Watch Apps interaktiv dargestellt werden.

Dies bietet euch zumindest einen kleinen Einblick darin, wie verschiedene Apps auf der Apple Watch und auf dem kleineren Display dargestellt werden. Die App selbst, interaktive Mitteilungen und Kurzinfos werden gezeigt. Unter anderem zeigen sich die Apps von Facebook, Twitter, Todoist, Thermo Diem, American Airlines, Starwood Hotels, BMW iApp, Pinterest und Run 5K. Ein Großteil der Apps wurde bereits im vergangenen September im Rahmen der iPhone 6 / Apple Watch Keynote auf der Bühne gezeigt.

Kategorie: Apple

Tags:

5 Kommentare

  • Somaro

    Jetzt schaut euch mal die Schriftgrößen und Buttongrößen an. Bspw bei dem Feed Wrangler, bei ToDoIst oder Sunrise Sunset. Das ist schon an einem normalen PC kaum zu lesen.
    .
    Die Apple Watch ist etwa ein Drittel kleiner und hat ein Glossy Display. Viel Spaß mit solchen Apps.

    04. Mrz 2015 | 15:15 Uhr | Kommentieren
  • MaWi

    Die Schrift ist zum Teil sogar größer als bei normalen Uhren mit vielen Zeichen im Zifferblatt. Jeder Mensch macht doch die „Ablese“-Bewegung zu den Augen. Normal ist die Uhr dabei dann umweit vom scharfen Sehbereich entfernt um auch kleine Details erkennen zu können. Das wird schon klappen, da stört dann sicherlich auch nicht das Glossy Display, augrund des Platzes wird alles auf das Nötigste reduziert.

    04. Mrz 2015 | 15:28 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Eine „normale Uhr“ besteht aus maximal 12 Stunden plus einem Datum. Und wer schaut auf die Zahlen? Genau, niemand, weil man gelernt hat wofür der große und der kleine Zeiger steht – Ein Blick und man hat die Uhrzeit erfasst. Für das Datum muss man schon genauer hinsehen.
      .
      Und jetzt haben wir da eine ellenlangen Text, den man – laut Entwickler – lesen sollte, könnte, müsste. „Das wird schon klappen“, was soll das überhaupt heissen?

      04. Mrz 2015 | 17:28 Uhr | Kommentieren
  • nightblindness

    Also was ich da an Apps sehe, überzeugt größtenteils nicht wirklich. Das meiste ist aus meiner Sicht nutzlos bis blödsinnig. Die Schriftgröße macht mir tlw. aber auch Sorgen. Citiymapper kann cools sein, muss dafür aber auch für alle Städte angeboten werden – und das bezweifle ich. Ansonsten viel Speciherfrsser.

    04. Mrz 2015 | 18:22 Uhr | Kommentieren
  • peter

    Mal ganz abgesehen davon, dass die Apps nurzlos erscheinen und man sie kaum lesen kann: Spaß daran wird man wohl nicht lange haben. Bei der Benutzung von apps reduziert sich die akulaufzeit gewaltig. Alle 6 Stunden meine Uhr aufladen zu müssen, wie lachhaft. Das ist es mir nicht wert.

    04. Mrz 2015 | 18:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen