Apples KI-Chef spricht über die Fortschritte im Bereich der autonomen Systeme

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple macht derzeit große Fortschritte in dem Bereich der autonomen Systeme. Zuletzt gab eine wissenschaftliche Arbeit von zwei Apple-Mitarbeitern einen detaillierten Einblick in eine fortschrittliche Objekterkennung. Nun hat Apples Chef für die KI-Forschung das Thema auf der NIPS Machine Learning Conference vertieft.

Wenn das Fahrzeug Regentropfen scannt

Im November haben wir gelernt, wie autonome Systeme Objekte mit Hilfe einer weiterentwickelten LiDAR (Light Detection and Ranging) Technologie besser erkennen können. Mit Hilfe einer Voxel-Technik kann das System dreidimensionale Objekte der Umgebung analysieren. Das auf VoxelNet getaufte System kann Hindernisse, wie beispielsweise Fahrräder oder Personen weitaus besser erkennen, als es bei herkömmlichen Systemen der Fall ist.

Apples Leiter der Abteilung für künstliche Intelligenz, Ruslan Salakhutdinov, geht noch einen Schritt weiter. So soll das System sogar Regentropfen als Objekt erkennen können. Auch Fußgänger, die teilweise von parkenden Fahrzeugen verdeckt werden, stellen für das System kein Problem dar.

Mit einem guten Orientierungssinn durch den Verkehr

Bei der Gelegenheit sprach Salakhutdinov auch über die dynamische Entscheidungsfindung von Autos. So nutzt man das SLAM-System, um die Fahrzeuge sicher durch den Verkehr zu navigieren. SLAM steht für „Simultaneous Localization and Mapping“ (Simultane Lokalisierung und Kartenerstellung) und sorgt in der Robotik für die Fähigkeit gleichzeitig eine Karte der Umgebung zu erstellen und die eigene Position innerhalb dieser Karte einzuschätzen. Man könnte es den Orientierungssinn des Fahrzeugs nennen, mit dem es verhindert andere Objekte zu treffen.

Apple soll außerdem 3D-Karten von Städten erstellen, einschließlich Details wie Ampeln und Straßenmarkierungen. Ein Teil dieser Daten wird vermutlich von den autonomen Testfahrzeugen gesammelt die Apple derzeit fleißig durch das Land schickt. Das genaue Ziel von Apples Bemühungen ist derzeit nicht bekannt. Zumindest offiziell hat Apple noch keine Entwicklung eines autonomem Systems im eigenen Haus bestätigt. Tim Cook hatte jedoch schon durchscheinen lassen, dass wir in Zukunft etwas interessantes erwarten können. (via Wired)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.