Android im Jahr 2017 mit den meisten Sicherheitslücken

| 7:15 Uhr | 0 Kommentare

Sicherheitslücken haben uns in den letzten zehn Jahren begleitet und werden uns auch in den kommenden zehn Jahren begleiten. Kein Hersteller und kein System ist davor geschützt. CVE Details hat nun die Sicherheitslücken der verschiedenen Systeme für 2017 aufgelistet. Android führt das Ranking an.

Android im Jahr 2017 mit den meisten Sicherheitslücken

Man darf nicht so naiv sein, zu glauben, dass ein System sicher ist. Egal wieviel Aufwand Entwickler betreiben, um ein System sicher zu gestalten, früher oder später tauchen Sicherheitslücken auf. Das kennen Apple, Microsoft, Samsung, Google, Amazon oder wer auch immer.

CVE Details hat nun die Sicherheitslücken des vergangenen Jahres ausgewertet und festgetestet, das Android das Betriebssystem ist, welches mit Abstand die meisten sicherheitsrelevanten Schwachstellen besaß. 841 Android-Sicherheitslücken wurden bekannt. Auf Platz 2 liegt Linux Kernel mit 453, gefolgt von iOS mit 387 Lücken. Dahinter folgen macOS (alle Versionen) mit 299 Lücken, Windows 10 mit 268 Schwachstellen sowie verschiedene weitere Windows-Betriebssysteme.

Auf der einen Seite ist es wichtig, dass ein Hersteller so wenige Sicherheitslücken wie möglich zulässt, auf der anderen Seite ist es jedoch von Relevanz, dass ein Hersteller eine bekannt gewordene Sicherheitslücke zeitnah schließt. Apple ist zum Beispiel dafür bekannt, Schwachstellen schnell zu schließen. Android-Hersteller lassen ihre Kunden oftmals im Regen stehen und kümmern sich nur zögerlich um Updates bzw. unterstützen mit Updates nur neue Geräte. (via Statista)

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen