Tim Cook betont: „Apples Ökosystem ist stärker als je zuvor“

| 21:44 Uhr | 0 Kommentare

Apple CEO Tim Cook war zu Gast bei CNBCs Mad Money. Das Interview mit Jim Cramer wird in Kürze im US-Fernsehen ausgestrahlt. Einen kleinen Vorgeschmack hat CNBC allerdings bereits gegeben.

Tim Cook im Interview

Vor wenigen Tagen musste Apple seine Umsatzprognose für das abgelaufene Weihnachtsquartal senken. Cook führt dies unter anderem auf schlechte Verkäufe in China, einen starken Dollar, sowie das Akkutauschprogramm für das iPhone zurück. Auch wenn Apple „nur“ 84 Milliarden Dollar im letzten Quartal erwirtschaften konnte, wird es als das zweit-beste Quartal in die Unternehmensgeschichte eingehen. Nichtsdestotrotz hatte man sich in Cupertino mehr Umsatz gewünscht / erhofft.

Das Apple Ökosystem, bestehend aus Geräten und Services, werde seit Jahren von immer den gleichen Analysten schlecht geredet. Verschiedene Aussagen habe er in den letzten Jahren immer und immer wieder von den selben Menschen gelesen.

„I’m not defensive on it. This is America and you can say what you want,“ Cook continued. „But … my honest opinion is that there is a culture of innovation in Apple and that culture of innovation combined with these incredible, loyal customers, happy customers, this ecosystem, this virtuous ecosystem, is something that is probably underappreciated.“

Apples Langzeit-Prognose sei nie zuvor besser gewesen. Die Produkt-Pipeline sei nie besser gewesen und das Apple Ökosystem sei nie stärker gewesen, insbesondere wenn man die Services betrachtet, so Cook.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.