iPhone XS (Max): deutliche Preissenkungen in China

| 15:41 Uhr | 1 Kommentar

Händler in China haben damit begonnen, zum zweiten Mal in diesem Jahr die iPhone-Preise zu senken. Nachdem es bisher das iPhone XR getroffen hat, sind nun die Flaggschiffe iPhone XS und iPhone XS Max an der Reihe.

China: iPhone XS und iPhone XS Max werden im Preis gesenkt

Wie chinesische Medien berichten, haben Händler in China damit begonnen, die Preise des iPhone XS und iPhone XS Max zu senken. Allgemein wird davon ausgegangen, dass Apple seinen Partner bessere Einkaufspreise gewährt und diese unmittelbar an Käufer weitergereicht werden.

Der Händler Suning reduziert den Preis des iPhone XS um 1000 Yuan (umgerechnet 131 Euro) in den eigenen Ladengeschäften und um bis zu 172 Euro in Online-Aktionen. Das iPhone XS Max wurde umgerechnet um rund 265 Euro im Preis gesenkt. JD.com, ein weiterer Händler, fährt ähnliche Rabatt-Aktionen.

Apple führt seinen Umsatzrückgang im Weihnachtsgeschäft fast ausschließlich auf das schwächelnden Geschäft in China zurück. So gab Tim Cook darauf zu verstehen, dass das Unternehmen seine Preispolitik in verschiedenen Ländern überdenkt. Dies sind nun die sichtbaren Zeichen, dass Apple tatsächlich an der Preisschraube dreht und die Preise senkt. Dadurch sollen natürlich die Verkäufe angekurbelt werden.

In Deutschland gibt es solche massiven Preissenkungen bis dato nicht. Hierzulande wurde eine Aktion zur Inzahlungnahme auf unbestimmte Zeit verlängert. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Plutonium

    nun, hier braucht Aplle auch keine Preisenkungen vollziehen, da der Verbraucher jeden Preis bereitwillig bezahlt. An Apple´s Stelle sollte man in der EU die Preise verdoppeln 😉

    07. Mrz 2019 | 13:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.