Bericht: Wie Facebook mit Messaging-Diensten Apple unter Druck setzen will

| 7:23 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem im Januar eine Meldung die Runde gemacht hatte, dass WhatsApp, Instagram und der Facebook-Messenger eine einheitliche Infrastruktur erhalten werden, haben sich nun die Kollegen von Slate Facebooks langfristigen Plan genauer angeschaut. Interessant ist hierbei, dass sich Facebook mit der Zusammenlegung angeblich zum Angriff gegen Apple vorbereitet. So geht man in dem Bericht davon aus, dass sich der Social-Media-Riese zum nächsten großen Rivalen von Apple entwickeln wird.

Facebook vs. Apple

Wie Slate erklärt, haben sich Facebook und Apple bisher gegenseitig ergänzt: Menschen kaufen iPhones und benutzen sie, um Facebook und Instagram zu nutzen. Apples bestreben ist es, dass die Kunden für ihre Messaging-Bedürfnisse iMessage benutzen, da der Dienst die Nutzer an iOS bindet. Jeder andere Dienst bürgt das Risiko, dass Nutzer auf andere Plattformen wie Android wechseln.

Insbesondere in den USA ist es keinem Unternehmen gelungen, die Nutzer davon zu überzeugen, iMessage den Rücken zuzukehren. Während Plattformen wie WeChat und WhatsApp in anderen Ländern unglaublich beliebt sind, bevorzugen die Vereinigten Staaten nach wie vor (meist) iMessage. Zuckerberg selbst hat iMessage als einen der größten Wettbewerber von Facebook bezeichnet. Weiterhin sagte er, dass das Ziel der Zusammenführung von WhatsApp, Instagram und Messenger darin besteht, ein iMessage-ähnliches Erlebnis zu schaffen – Aussagen, die bei Apple die Alarmglocken läuten lassen.

Zudem wird die Beziehung zwischen Facebook und Apple immer komplizierter. Tim Cook hat wiederholt gegen Facebook wegen einer mangelnden Privatsphäre gewettert. Als zuletzt Apple vorübergehend den Zugang zu Facebooks Enterprise-Zertifikatsprogramm sperrte, da der Konzern dieses missbraucht hatte, wurde das Verhältnis zusätzlich strapaziert. Zuckerberg hatte wiederum Apples Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung kritisiert.

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Verhältnis zwischen den Unternehmen entwickeln wird. Geht es nach dem Report von Slate, hat sich Facebook mit der geplanten „Zusammenlegung“ seiner Messaging-Dienste dazu entschieden, in direkter Konkurrenz mit Apple zu stehen und das Unternehmen unter Druck zu setzen. Die Redaktion geht sogar soweit und sieht zwischen den Unternehmen die „nächste große Rivalität der Technik-Welt“.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.