Konkurrenz für Siri und Co.: Facebook entwickelt eigenen Sprachassistenten

| 8:07 Uhr | 0 Kommentare

Facebook arbeitet an einem Sprachassistenten, um mit Alexa und Siri zu konkurrieren. Unter Berufung auf interne Quellen, berichtete zunächst CNBC, dass eine spezielle Abteilung innerhalb des Social-Media-Giganten seit mehr als einem Jahr an dem Projekt arbeitet.

Facebooks digitaler Assistent

Wie mittlerweile Facebook gegenüber Reuters bestätigt hat, arbeitet man an einem eigenen Sprachassistenten, der in aktuellen und zukünftigen Hardware-Produkten des Unternehmens zum Einsatz kommen soll:

„Wir arbeiten an der Entwicklung von Sprach- und KI-Assistententechnologien, die für unsere gesamte Familie von AR/VR-Produkten einschließlich Portal, Oculus und zukünftigen Produkten einsetzbar sind.“

Facebook verfügt offensichtlich über die Ressourcen und Daten (z.B. Profile von rund 1,5 Milliarden aktiven täglichen Nutzern), um einen digitalen Sprachassistenten zu entwickeln. Der Assistent wird von einer Abteilung in Redmond entwickelt. Das zuständige Team kümmert sich in der Regel um längerfristige Produkte. Die Arbeit begann Anfang 2018, wobei Facebook bereits frühzeitig den Kontakt mit Smart-Speaker-Herstellern aufgenommen hat. Möglicherweise kündigt sich hier ein neues Produkt an. Vorstellbar wäre auch, dass Facebook seinen Sprachassistenten auf Smart Devices anderer Hersteller einsetzen will.

Dann wäre da noch die eigene Hardware. Portal ist das aktuelle Videoanruf-Gerät des Unternehmens, welches ihr auch in unserem Artikelbild seht. Das smarte Display wird in den USA seit November 2018 in zwei Ausführungen verkauft, jedoch mit einem eher übersichtlichen Erfolg. Bisher vertraut Facebook für die Spracheingabe Alexa. Im Anbetracht der Eigenentwicklung, ist ein Einsatz der eigenen KI naheliegend.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.