Gerücht: Apple soll an einem faltbaren iPad mit 5G-Mobilfunk arbeiten

| 18:42 Uhr | 0 Kommentare

Zum Jahresbeginn hatten wir es mit einem Rausch von Faltwaren zu tun. Nachdem Samsung mit dem Galaxy Fold ein neues Smartphone-Zeitalter starten wollte, warten wir heute noch vergebens auf das erste faltbare Smartphone. Mit dem verzögerten Marktstart wurde es auch um die Vermutungen leiser, dass Apple an einem ähnlichen Gerät arbeitet, bis jetzt. Denn die Marktforscher von IHS Markit bringen das Thema wieder auf den Tisch – dieses Mal jedoch für das iPad.

Faltbares iPad mit 5G

Ein Bericht von IHS Markit besagt, dass Apple ein faltbares Gerät entwickelt; kein Smartphone, sondern ein faltbares iPad. Es ist nicht bekannt, ob das klappbare iPad ein knickreiches Single-Screen-Erlebnis wird wie es bei Samsungs und Huaweis Smartphone-Prototypen der Fall ist oder ob wir es hier mit einem Dual-Screen-Formfaktor zu tun haben. Das Produkt wird laut den Vermutungen mit „MacBook-großen“ Bildschirm(en) ausgestattet sein. Weiterhin soll das klappbare iPad über eine 5G-Anbindung für das schnelle mobile Surfen im Internet verfügen, so die Analysten.

Natürlich ist dieser Bericht alles andere als konkret. Obwohl die Informationen aus der Zulieferkette stammen sollen, gibt es derzeit keine weiteren Anzeichen, dass Apple die Komponenten-Produktion oder ähnliches in die Höhe treibt. So klingt ein 5G faltbares Apple-Produkt immer noch sehr nach einer Wunschvorstellung und könnte realistisch gesehen Jahre entfernt sein. Zunächst muss das iPhone nächstes Jahr in das 5G-Zeitalter treten. Dann sollen die Mitbewerber mit ihren Prototypen noch beweisen, dass ein Falt-Smartphone bzw. -Tablet massenmarkttauglich ist. Erst wenn sich die Technik bewiesen hat, wird Apple eine Markteinführung in Erwägung ziehen.

Das heißt jedoch nicht, dass Apple nicht bereit ist, wenn es darauf ankommt. Das Unternehmen erforscht das Konzept von faltbaren Displays schon seit geraumer Zeit. In dem Zusammenhang wurde Apple bereits eine Zusammenarbeit mit Japan Display, BOE und Samsung nachgesagt. Die Display-Hersteller haben in dem Bereich einige vielversprechende Projekte zu bieten. Ein entsprechendes Display von BOE seht ihr in unserem Artikelbild. Apple ist somit offen für das Konzept, wird jedoch noch länger am Feinschliff der Technologie arbeiten. (via Economic Daily News)

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.