DigiTimes: kein 3D Touch für das iPhone 11, BOE wird weiterer Zulieferer für OLED-Bildschirme

| 20:47 Uhr | 0 Kommentare

Wie DigiTimes berichtet, wird Apple bei allen iPhone 11 Modellen auf 3D Touch verzichten. Weiterhin vermuten die Branchen-Experten aus Taiwan, dass in Zukunft auch der Hersteller BOE für Apple OLED-Displays produzieren wird.

Abschied von 3D Touch?

Nachdem bereits das iPhone XR auf ein drucksensitives Display verzichtet hat, sieht es so aus, als würde sich Apple langsam tatsächlich von 3D Touch verabschieden. So gab es in den letzten Monaten bereits mehrere Hinweise auf den Verzicht. Stattdessen soll nur noch Haptic Touch auf neuen iPhones eingesetzt werden. Haptic Touch basiert auf einem längeren Berühren des Bildschirms kombiniert mit einem haptischen Feedback von der Taptic Engine.

Der DigiTimes-Bericht zitiert Branchenquellen für die Touch-Modul-Hersteller TPK und GIS, die wichtige Apple-Lieferanten sind. Laut den Informationen sollen diese Hersteller in Zukunft weniger Geld pro Einheit verdienen, was darauf hindeutet, dass die Touch-Module für die neuen iPhones einfacher gehalten sind. Das lässt zumindest vermuten, dass 3D Touch nicht mehr eingesetzt wird.

BOE will für Apple produzieren

Ein weiterer Gast in der Gerüchteküche ist der Display-Hersteller BOE, der nun schon länger versucht einen Deal für die iPhone-Produktion an Land zu ziehen, was nun geglückt sein könnte.

Wenn ein Hersteller ein OLED-Display in sein Smartphone integrieren will, wendet er sich in der Regel an Samsung. Der südkoreanische Hersteller ist unangefochtener Marktführer bei den kleinen OLEDs. Um sich nicht zu lange von Samsung abhängig zu machen, investierte Apple bereits in LG. Nun scheint es mit dem Display-Hersteller BOE einen weiteren Mitspieler zu geben, der Apple mit den gefragten Displays versorgen könnte. So liegen DigiTimes Informationen vor, dass der iPhone-Hersteller auf dem besten Weg ist, sich mit BOE auf eine OLED-Belieferung zu einigen. Samsung wird dabei aller Voraussicht weiterhin den größten Teil der Lieferungen übernehmen. Unser Artikel-Foto zeigt ein Konzept von OnLeaks.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen