Kuo: iPhone 12 wird in der Produktion teurer, erfährt jedoch keine Preiserhöhung

| 21:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple soll im Herbst 2020 vier 5G-fähige iPhones auf den Markt bringen. Während 5G-bezogene Komponenten die Produktionskosten der Geräte je nach Modell um 30 bis 100 US-Dollar erhöhen könnten, glaubt Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple den Preis für 5G iPhones im Vergleich zur diesjährigen Produktreihe nicht wesentlich erhöhen wird.

Apple spart in der Lieferkette

In den USA starten die iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max Modelle bei 999 bzw. 1.099 US-Dollar, während das iPhone 11 ab 699 US-Dollar erhältlich ist. Wenn es nach dem für gewöhnlich sehr treffsicheren Analysten Ming-Chi Kuo geht, wird sich an der Preisgestaltung in der nächsten Generation nicht viel ändern, obwohl der 5G-Einstieg und das neue Design mit kostspieliger Hardware verbunden sein wird.

Laut Kuo wird Apple die Mehrkosten durch eine Reduzierung seiner Lieferkettenkosten ausgleichen. Insbesondere im Bereich des anfänglichen Engineerings soll Apple Kosten einsparen. Dieses soll in Zukunft im eigenen Haus stattfinden, anstatt bei den Zulieferpartnern. Hierzu zählen die Kosten für Forschung, Design, Entwicklung und Tests eines neuen Produkts oder einer neuen Komponente.

Die Einsparungen würden für die Lieferanten einen tiefen Einschnitt bedeuten, da der Prozess insbesondere im Frühjahr und Sommer eine wichtige Einnahmequelle war, wenn die Verkäufe des iPhones rückläufig sind. Diese Tatsache sollte in Zukunft jedoch nicht mehr allzu tragisch sein, da Apple laut Kuo bald damit anfangen wird, iPhone-Modelle im Halbjahrestakt zu veröffentlichen. Demnach wird Apple im Frühjahr günstigere iPhones auf den Markt bringen und im Herbst das High-End Lineup veröffentlichen.

Kuo hatte bereits prognostiziert, dass die 5G iPhones einen neu gestalteten Metallrahmen mit einem iPhone 4 ähnlichen Design haben werden. In der heutigen Investoren-Notiz erklärt er in diesem Zusammenhang, dass sowohl das Gehäuse als auch der Rahmen des iPhone 12 deutlich mehr in der Herstellung kosten werden. (via MacRumors)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen