iOS 14: Facebook befürchtet, dass Privatsphäre-Optionen die Werbeeinnahmen reduzieren

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Eine der wichtigsten Datenschutz-Funktionen in iOS 14 ist eine neue Option, mit der Nutzer die Verfolgung zwischen verschiedenen Apps deaktivieren können. Während der Verkündung der letzten Quartalsergebnisse wies Facebook darauf hin, dass sich die neue Tracking-Einstellung auf seine Werbeeinnahmen auswirken könnte. The Information geht nun ausführlicher auf das Thema ein.

Fotocredit: Apple

Werbekunden kritisieren neue Datenschutzkontrollen

The Information berichtet, dass sich Vertreter von Facebook mit verschiedenen Anbietern von mobilen Spielen getroffen haben, um die Änderung des Datenschutzes von iOS 14 zu diskutieren. Spiele-Firmen sind ein wichtiger Werbepartner für Facebook, insbesondere Angebote, in denen In-App-Käufe an der Tagesordnung stehen, nutzen verstärkt Facebook als Werbeplattform.

Im Zuge des Treffens sollten die „Bedenken“ von solchen Werbetreibenden angehört und bestmöglich „zerstreut“ werden, heißt es in dem Bericht. Facebook ist jedoch durchaus bewusst, dass die neuen Datenschutzkontrollen durchaus Auswirkungen auf das Werbegeschäft haben können, da Geschäftskunden möglicherweise ihr Engagement zurückfahren werden.

Neben der Beruhigung dieser wichtigen Kundengruppe haben Facebook-Mitarbeiter auch versucht, mehr Informationen über den bevorstehenden Wechsel bei Apple zu erhalten, erklärt ein nicht näher genannter Manager aus der Spiele-Industrie. Interessanterweise weist der Bericht darauf hin, dass womöglich auch Apple finanzielle Einschnitte hinnehmen muss, wenn die Änderungen des iOS 14 Datenschutzes Auswirkungen auf die mobile Spiele-Industrie haben. Unter Berufung auf Daten von Sensor Tower sollen 68 Prozent aller Einnahmen aus dem App Store im vergangenen Jahr aus Spielen stammen.

Nichtsdestotrotz verstärkt Apple sein Engagement für den Datenschutz der Nutzer in iOS 14. In einer Stellungnahme erklärte das Unternehmen, dass gezielte Werbung willkommen ist, dass sie aber etwas ist, worüber die Nutzer die Kontrolle haben sollten. Wenn jemand nicht verfolgt werden möchte, teilt Apple dies dem Entwickler der App mit, der dafür sorgen muss, dass die App die Anforderungen erfüllt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.