Umfrage: Chinesische Nutzer würden ihr iPhone lieber aufgeben als auf WeChat zu verzichten

| 14:45 Uhr | 2 Kommentare

Erst gestern haben wir berichtet, dass ein WeChat-Verbot für Apple durchaus problematisch werden könnte. Nun bestätigt eine Umfrage, dass die Befürchtung nicht untertrieben ist. So würden laut einer Umfrage unter 1,2 Millionen chinesischen Nutzern 95 Prozent lieber auf ihr iPhone verzichten als auf WeChat.

Schwere Konsequenzen bei Verbannung von WeChat

US-Präsident Donald Trump will in den USA Apps und Dienste verbieten, die in China angesiedelt sind, wie dies bei WeChat von Tencent der Fall ist. Dabei verbietet die Verordnung auch den US-Unternehmen alle Transaktionen mit den chinesischen Diensten, womit die Apps weltweit aus den App Stores entfernt werden müssten. Da die Formulierungen der Verordnung jedoch nicht eindeutig sind, versuchen die Unternehmen derzeit Klarheit zu schaffen.

Doch in einem Punkt sind sich die US-Konzerne schon jetzt sicher – wenn sie mit WeChat bzw. Tencent keine Geschäfte mehr machen können, gilt das als K.o.-Kriterium in China. Das zeigt auch eine von Bloomberg hervorgehobene Weibo-Umfrage, in der 95 Prozent der 1,2 Millionen Befragten Nutzer angaben, dass sie im Falle eines Verbots von WeChat von dem iPhone auf ein Gerät wechseln würden, welches den Dienst unterstützt.

Zu verübeln ist es den chinesischen Nutzern nicht. WeChat ist nicht nur die führende App für Nachrichtenübermittlungen in China. Die App wird auch in großem Umfang für Zahlungen, E-Commerce, Marketing und mehr genutzt. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass der Dienst eine ständige Präsenz im modernen chinesischen Leben eingenommen hat und somit jedes Smartphone ohne Zugang zu ihm in dem Land ein extrem schwer zu verkaufendes Gerät wäre.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Screamer

    Andersrum wäre auch seltsam, für WeChat gibt es in China quasi keine alternative und ein iPhone kann man einfach durch Android tauschen, zwar ist das OS nicht gleich aber es gibt WeChat.

    15. Aug 2020 | 16:11 Uhr | Kommentieren
  • NKTHEK

    Das Leben in China wird auch durch WeChat bestimmt. Selbst kleine Einkäufe auf dem Markt werden über die App abgewickelt, da führt kein Weg dran vorbei um am öffentlichen Leben teilzunehmen.

    15. Aug 2020 | 20:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.