Apple bestätigt: Neue App Store Richtlinien für Bugfix-Updates sind live

| 20:07 Uhr | 0 Kommentare

Im Juni dieses Jahres hatte Apple angekündigt, dass man Veränderungen am App Store Review-Prozess vornehmen wird. So sollten Bugfix-Updates in vielen Fallen trotz Verletzungen der App Store Richtlinien nicht mehr zurück gehalten werden. Zudem gibt es für Entwickler neue Möglichkeiten, bestehende Richtlinien anzufechten.

Apple optimiert den App Store Review-Prozess

In einer kurzen Mitteilung im Apple Developer Center hat Apple bestätigt, dass die beiden angekündigten Änderungen des App Store Review Prozessoren nun live gegangen sind. Darüberhinaus fordert Apple seine Entwickler auf, Vorschläge zu Änderungen am Review-Prozessor und der Apple Entwickler-Plattform einzureichen.

Der App Store bietet ein großartiges Erlebnis für alle. Um den Benutzern weiterhin einen sicheren Ort zum Herunterladen von Apps zu bieten und ihnen bei der erfolgreichen Entwicklung von Apps zu helfen, die sicher, qualitativ hochwertig, zuverlässig und unter Wahrung der Privatsphäre der Benutzer sind, haben wir den auf der WWDC20 angekündigten App-Überprüfungsprozess aktualisiert. Bei Apps, die sich bereits im App Store befinden, werden Fehlerkorrekturen bei Verstößen gegen Richtlinien nicht mehr verzögert, außer bei rechtlichen Problemen. Stattdessen können Sie bei Ihrer nächsten Einreichung Verstöße gegen Richtlinien beheben. Zusätzlich zu ansprechenden Entscheidungen darüber, ob eine App gegen Richtlinien verstößt, können Sie jetzt Änderungen an den Richtlinien vorschlagen. Wir empfehlen Ihnen außerdem, Vorschläge für den App Store und die Apple-Entwicklungsplattform einzureichen, damit wir die Erfahrungen für die Entwicklergemeinde weiter verbessern können.

Immer mal wieder gab es zuletzt Kritik am Apple App Store und dem Review-Prozessor. Der bekannteste Fall aus der jüngeren Vergangenheit ist sicherlich die Auseinandersetzung zwischen Apple und Epic. Nachdem Epic gegen die App Store Richtlinien bewusst verstoßen hatte, flog Fortnite aus dem App Store. Ende letzter Woche löschte Apple das Entwicklerkonto von Epic. Die jüngste Apple Maßnahme zur Änderung des Review-Prozesses ist in jedem Fall positiv zu bewerten. 

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen