Analysten: starke Apple-Quartalszahlen erwarten – rosige Aussichten für 2021

| 17:21 Uhr | 0 Kommentare

Kurz bevor die Apple Q1/2021 Quartalszahlen für die Monate Oktober bis Dezember 2020 am morgigen Mittwoch bekannt gegeben werden, melden sich zahlreiche Analysten zu Wort, um ihre Einschätzung abzugeben. Die Signale sind positiv.

Analysten erwarten starke Apple Quartalszahlen

Bereits in den letzten Tagen haben sich bereits verschiedene Marktforscher geäußert und rosige Apple Zeiten prophezeit. Dies setzt sich nun mit den Analysten von UBS fort. UBS hat seine Erwartungen an das letzte Quartal erhöht. Begründet wird sich mit besseren iPhone-Verkäufen, einem höheren durchschnittlichen iPhone-Verkaufspreis und stärkere Mac-Verkäufe.

In einer Investoreneinschätzung erhöhte UBS-Analyst David Vogt seine Apple-Umsatzschätzung für das Q1/ 2021 von 98,9 Milliarden Dollarauf 106,9 Milliarden Dollar. Er erhöhte auch seine Schätzung des Gewinns je Aktie (EPS) von 1,35 Dollar auf 1,45 Dollar.

Der Analyst geht rechnet damit, dass die iPhone-Verkäufe im Dezember bei rund 78,5 Millionen lagen, rund 5 Millionen Geräte höher als bei seiner bisherigen Prognose von 73,5 Millionen. Damit wären die Verkäufe höher als im äußerst erfolgreichen Apple Weihnachtsquartal im Jahr 2016.

Diese Verkaufszahlen sind gleichzeitig mit einem höherendurchschnittlichen Verkaufspreis (ASP) verbunden, da die Verbraucher in Richtung iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max tendieren.

Vogt prognostiziert, dass Apple für das abgelaufenen Quartal einen iPhone-Umsatz von 63,8 Milliarden Dollar ausweisen wird, weit über seiner vorherigen Prognose von 58 Milliarden Dollar und über dem Wall Street-Erwartungen von rund 59 Milliarden Dollar.

Auch der Mac ist laut UBS ziemlich erfolgreich. Home Office und Home Schooling sollen zu 6,9 Millionen verkaufter Macs Beugetragen haben. Auch für die kommenden Monate werden starke Apple Umsätze erwarten. Insbesondere die iPhone 12 Pro Modelle sind bei Nutzern gefragt und aktuell kann Apple die weltweite Nachfrage noch nicht stillen.

(via Appleinsider)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.