Apple veröffentlicht iOS-Sicherheitsupdates zukünftig einzeln

| 8:22 Uhr | 1 Kommentar

Die Arbeiten an iOS 14.5 laufen auf Hochtouren und seit Kurzen lässt sich die Beta 4 des kommenden Updates von den Apple Servern herunterladen. Sowohl eingetragene Entwickler als auch Teilnehmer am Apple Beta Programm können sich mit der neuen Vorabversion beschäftigen. Je weiter die Betaphase voranschreitet, desto mehr Neuerungen tauchen auf. Nun zeigt sich, dass Apple iOS-Sicherheitsupdates zukünftig einzeln bereitstellen wird.

iOS-Sicherheitsupdates werden zukünftig separat bereit bereitgestellt

Das Update auf iOS 14.5 bringt eine Vielzahl an neuen Funktionen mit sich. Auch in der Beta 4 zeigen sich weitere neue Funktionen, die bislang nicht bekannt waren. So gibt es nicht nur Hinweise auf neue „City Charts“ in Apple Music, es zeigt sich auch, dass Apple Sicherheitsupdates für iPhone und iPad zukünftig separat ausliefern wird.

Bisher ist es der Fall, dass Sicherheitsupdates mit einem Systemupdate veröffentlicht werden. So stellt Apple beispielsweise ein X.X.1 Update zur Verfügung, um eine aufgetauchte Sicherheitslücke zu schließen. Entscheidet man sich dafür, ein iOS-Update – aus welchen Gründen auch immer – nicht zu installieren, so erhält man auch das Sicherheitsupdate nicht.

Nach dem Update auf die iOS 14.5 Beta 4 zeigt sich unter Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate -> „Automatische Updates“ eine neue Option mit der Bezeichnung „Sicherheitsupdates laden“, die daraufhindeutet, dass Apple Sicherheitsupdates zukünftig einzeln ausliefern wird. Anwender können entscheiden, ob vollständige iOS-Updates oder nur Sicherheitsupdates automatisch installiert werden sollen.

Es zeichnet sich ab, das iPhone und iPad dem Mac folgen werden. Beim Mac liefert Apple Sicherheitsupdates bereits seit vielen Jahren einzeln aus. Die Kollegen von 9to5Mac haben zudem im Programmcode der iOS 14.5 Beta 4 passende Hinweise auf die umschrieben Neuerung gefunden. Es ist schwer einzuschätzen, wie Apple dies genau in iOS implementieren will. Eine Möglichkeit besteht darin, nach der Freigabe von iOS 15 weiterhin Sicherheitsupdates für iOS 14 ausliefern, damit Benutzer weiterhin bei iOS 14 bleiben können, aber weiterhin wichtige Sicherheitsupdates erhalten. Ob dies allerdings wirklich so umgesetzt wird, wird sich zeigen. Apple ist zumal daran interessiert, dass Nutzer auf die neueste iOS-Version aktualisieren.

Fest steht, dass der Hersteller hinter den Kulissen an Neuerungen am Update-Prozess arbeitet und wir abwarten müssen, wie das Ganze umgesetzt wird. Letztes Jahres tauchten zudem Hinweise auf, dass Apple an einer Internet Recovery Methode für iOS arbeitet.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Screamer

    Klinkt ja wie entweder Updates oder Sicherheitsupdates, besser wäre es wenn es so formuliert wäre:

    Updates inkl. Sicherheitsupdates laden
    Nur Sicherheitsupdates laden

    16. Mrz 2021 | 22:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.