Apple: Pegasus-Spyware wird die „überwiegende Mehrheit“ der iPhone-Nutzer nicht beeinträchtigen

| 14:41 Uhr | 0 Kommentare

Amnesty International wirft autoritären Regierungen vor, das iPhone-Hacking-Tool Pegasus der NSO Group zu nutzen, um Journalisten und Menschenrechtsaktivisten unerlaubt auszuspionieren. Apples Leiter der Abteilung Security Engineering and Architecture verurteilt die Cyberattacken, betont aber zugleich, dass solche Angriffe „keine Bedrohung für die überwiegende Mehrheit“ der iPhone-Nutzer darstellen.

„Das iPhone ist das sicherste mobile Endgerät auf dem Markt“

Pegasus kann dazu verwendet werden, Daten von Android- und iOS-Geräten auszuspionieren, wobei es bisher keine Möglichkeit gibt, die Spionage-Software abzuwehren. Es handelt sich um einen sogenannten Zero-Click-Angriff. Berichten zufolge ist alles, was nötig ist, um gehackt zu werden, der Empfang einer SMS.

Doch Ivan Krstić, der Apples Software-Sicherheitsbemühungen leitet, weist darauf hin, dass die meisten iPhone-Benutzer durch Pegasus nicht in Gefahr sind.

„Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Apple führend in Sachen Sicherheitsinnovation, und deshalb sind sich die Sicherheitsforscher einig, dass das iPhone das sicherste mobile Endgerät auf dem Markt ist“, so Krstić in einer Stellungnahme gegenüber der Washington Post. „Angriffe wie die beschriebenen sind sehr ausgeklügelt, kosten Millionen von Dollar in der Entwicklung, haben oft eine kurze Lebensdauer und werden verwendet, um bestimmte Personen anzugreifen. Obwohl das bedeutet, dass sie keine Bedrohung für die überwiegende Mehrheit unserer Nutzer darstellen, arbeiten wir weiterhin unermüdlich daran, alle unsere Kunden zu schützen, und wir fügen ständig neue Schutzmaßnahmen für ihre Geräte und Daten hinzu.“

Apple empfiehlt nach wie vor jedes iOS-Update so schnell wie möglich zu installieren, damit das Gerät bestmöglich geschützt ist.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.