iOS 15.3 Beta-Leak deutet auf keine großen Neuerungen im nächsten Update hin

| 18:28 Uhr | 0 Kommentare

Update 18.12.2021: Apple hat die Beta 1 zu iOS 15.3, iPadOS 15.3, tvOS 15.3 und watchOS 8.4 veröffentlicht. (/Update Ende)

MacRumors ist laut eigenen Angaben gelungen eine erste Beta von iOS 15.3 in die Finger zu bekommen, die Apple wahrscheinlich in naher Zukunft an Entwickler verteilen wird. Der Build lässt vermuten, dass sich das nächste größere iPhone- und iPad-Update wahrscheinlich auf Fehlerbehebungen, Leistungsverbesserungen und Sicherheitsverbesserungen konzentrieren wird. Auch einer unserer Leser konnte die iOS 15.3 Beta 1 (Build: 19D5026g ) bereits installieren.

(Danke Niels)

iOS 15.3 Beta-Leak

Der vorliegende Build der iOS 15.3 Beta enthält nur wenige bemerkenswerte Änderungen, darunter Formulierungen zu den neu eingeführten Kindersicherheitsfunktionen, kleine Anpassungen an der Podcasts-App und einen geänderten Text zum automatischen Herunterladen von Magazinen in Apple News+ zum Offline-Lesen. Obwohl dies wahrscheinlich nur die erste von mehreren Betas ist, deutet es darauf hin, dass das bevorstehende Update wahrscheinlich ein kleineres Update sein wird.

MacRumors berichtet zudem, dass die Zahl der Geräte mit iOS 15.3, die die Webseite besuchen, allgemein gestiegen ist. Interessant ist, dass auch schon einige Geräte mit iOS 15.4 gesichtet wurden. Letzteres könnte ein bedeutenderes Update sein, mit mehr Änderungen für Front-End-Benutzer als das, was iOS 15.3 anscheinend sein wird.

Warten auf Universal Control

Eine Funktion, auf die wir noch warten, ist Universal Control (Nahtlose Steuerung). Die Funktion ermöglicht es unter anderem Nutzern, ein iPad als externen Bildschirm an einem Mac zu nutzen. Apple hat die Funktion, die erstmals auf der WWDC im Juni vorgestellt wurde, mittlerweile offiziell auf das Frühjahr verschoben.

Das Unternehmen hat gestern seinen macOS-Betazyklus mit macOS Monterey 12.2 neu gestartet. Weder macOS 12.2 noch der durchgesickerte Build von iPadOS 15.3 enthalten Universal Control, was darauf hindeutet, dass das bevorstehende iPadOS 15.4 und das dazugehörige macOS-Update, das vermutlich irgendwann im Frühjahr erscheinen wird, die mit Spannung erwartete Funktion und weitere Neuerungen enthalten wird.

Apple hat diese Woche iOS und iPadOS 15.2 veröffentlicht, das eine neu gestaltete Benachrichtigungsübersicht, App Privacy Reports und mehr enthält. iOS 15.2 folgt auf iOS 15.1 und iPadOS 15.1, die im Herbst veröffentlicht wurden und die neue FaceTime-Funktion SharePlay mitbrachten.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.