Apple bietet Mitarbeitern bis zu 180.000 Dollar Prämie, damit sie nicht zu Meta wechseln

| 14:14 Uhr | 0 Kommentare

Der Wettbewerb im Silicon Valley reißt nie ab. Das zeigt sich auch bei der Akquirierung von Mitarbeitern. Insbesondere zwischen Apple und Meta (ehemals Facebook) ist ein harter Kampf um das Fachpersonal in vollem Gange. Während Apple erst kürzlich Metas AR-Marketingchefin im Hinblick auf die gerüchteweise Markteinführung eines AR-Headsets eingestellt hat, wanderten auch einige Ingenieure in das „Metaverse“. Nun versucht Apple offenbar, seine Talente zu binden und bietet verlockende Aktienprämien.

Apple versucht Abwerbung zu verhindern

Wie Bloomberg berichtet, hat Apple „ungewöhnliche und bedeutende Aktienprämien“ ausgegeben. In dem Bericht gibt Mark Gurman an, dass diese Boni „in einigen Fällen von 50.000 Dollar bis zu 180.000 Dollar reichten“.

Laut den Angaben informierte Apple letzte Woche einige Ingenieure in den Bereichen Chip-Design, Hardware und ausgewählte Software- und Betriebsgruppen über die Boni außerhalb des Zyklus, die als „Restricted Stock Units“ angeboten werden. Die Aktien werden innerhalb von vier Jahren ausgegeben und bieten somit einen Anreiz, beim iPhone-Hersteller zu bleiben.

Nach Angaben von Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, ist diese Art der Vergütung bei Apple nicht üblich, da Mitarbeiter in der Regel ein Grundgehalt, konventionelle Aktieneinheiten und einen Bargeldbonus erhalten. Die Quellen erklären, dass es sich um einen „untypischen und überraschenderweise zeitlich abgestimmten“ Bonus handelt, der an etwa 10 bis 20 Prozent der Ingenieure in den entsprechenden Abteilungen vergeben wurde.

Die Boni sind anscheinend eine Reaktion auf Metas jüngste Abwerbung von Schlüsselingenieuren in den Bereichen AR, VR, Wearables und anderen Abteilungen bei Apple. Laut Bloomberg hat Meta „in den letzten Monaten“ etwa 100 Ingenieure in diesem laufenden Talentkrieg eingestellt. Die Rivalität zwischen Meta und Apple wird in den kommenden Monaten und Jahren wahrscheinlich weiter zunehmen, da die beiden Unternehmen um die Marktführerschaft in Bereichen wie Smartwatches, AR/VR und anderen Technologien kämpfen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen